menu

Leak: Microsoft Windows 10X kommt auch für Laptops

surface-neo-windows-10x
Ein neuer Leak enthüllt Details über Microsofts Pläne für Windows 10X.

Vorgestellt wurde Windows 10X speziell als Betriebssystem für Geräte mit Dual-Bildschirm wie das Surface Neo. Ein Leak enthüllt jetzt Pläne Microsofts, Windows 10X auch für herkömmliche Laptops anzubieten.

Das zumindest soll aus einem internen Dokument des Softwareriesen hervorgehen, schreibt The Verge unter Berufung auf den Twitter-Account WalkingCat. Bislang hat Microsoft nur bestätigt, dass Windows 10X für faltbare Geräte und solche mit zwei Bildschirmen zur Verfügung stehen werde. Windows 10X wartet vor allem mit einem verbesserten Startmenü und einer optimierten Taskleiste auf. Unklar ist, welche Ambitionen Microsoft haben könnte, das neue Betriebssysteme auch auf regulären Laptops anzubieten.

Verbessertes Startmenü und "Modern File Explorer"

Im geleakten Dokument wird das Startmenü konsequent als Launcher bezeichnet, der einen stärkeren Fokus auf die lokale Suche legt. "Die Suche ist nahtlos integriert in die Websuche, verfügbaren Apps und bestimmten Dateien auf dem Gerät", heißt es in dem Papier. Empfohlene Inhalte sollen dynamisch auf Basis häufig und kürzlich genutzter Apps, Dateien und Webseiten ausgespielt werden.

Zudem werde Windows 10X die Gesichtserkennung Windows Hello verbessern. Anders als beim herkömmlichen Windows 10 soll der Authentifizierungsvorgang sofort starten, wenn der Bildschirm geöffnet wird. Der Nutzer werde umgehend erkannt und auf den Desktop geleitet, heißt es.

Ebenso erwähnt wird ein "Modern File Explorer", also ein modernisierter Dateiexplorer. Der Konzern arbeitet schon seit längerer Zeit an einer modernen Universal-Windows-App-Version seines traditionellen Explorers – mit dem Release von Windows 10X scheint es endlich so weit zu sein. Dieser dürfte für Toucheingaben optimiert sein und einfacheren Zugriff auf Dokumente aus Cloud-Diensten erlauben. Das Benachrichtigungscenter und die Schnelleinstellungen sollen ebenso vereinfacht werden.

Mit einem Release ist aber ohnehin erst zum Weihnachtsgeschäft 2020 zu rechnen: Dann soll es auch das Surface Neo im Handel zu kaufen geben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Windows 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben