Lenovo Mirage Camera: Release-Datum für die VR-Kamera bekannt

Lenovos VR-Kamera Mirage ist nicht größer als eine Geldbörse.
Lenovos VR-Kamera Mirage ist nicht größer als eine Geldbörse. (©Lenovo 2018)
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Mit der Lenovo Mirage Camera können bald VR-Videos mit 4K-Auflösung aufgezeichnet werden. Nun hat der Hersteller einen Release-Termin für die Kamera bekanntgegeben. Zunächst erscheint sie in den USA und wird daraufhin auch in Deutschland auf den Markt kommen.

Die Mirage Camera with Daydream soll am 4. Mai in den USA erscheinen. Das schreibt Engadget mit Bezug auf den Hersteller Lenovo. Die VR-Kamera zeichnet Videos im VR180-Format auf, wobei Fotos und Videos auf YouTube und Google Fotos hochgeladen werden können. Auch Live-Streaming ist eine Option. Alternativ lassen sie sich auch auf dem internen 16-GB-eMMC-Speicher sichern, wobei dieser für 4K-Videos sehr klein ausfällt – zum Glück lässt sich der Speicher via microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

Mit Smartphone-Technik und austauschbarem Akku

Die Videos mit ihrer stereoskopischen 3D-Darstellung und 180-Grad-Sichtfeld können in 4K, 1440p oder 1080p gespeichert, gestreamt oder hochgeladen werden. Die Kamera-Auflösung beträgt 13 Megapixel. Für die Leistung ist der aus Mittelklasse-Smartphones bekannte Chip Snapdragon 626 zuständig, der von 2 GB Arbeitsspeicher begleitet wird. Der Akku hält zwar nur zwei Stunden lang durch, lässt sich dafür aber austauschen. Besonders vorbildlich: Lenovo legt im Lieferumfang gleich zwei Akkus bei.

VR-Brille Mirage Solo erscheint auch im Mai

Der Preis der VR-Kamera beträgt 300 US-Dollar. Lenovo vermarktet die Kamera zusammen mit der kommenden VR-Brille Mirage Solo mit Google Daydream, wobei sich die Videos auch mit anderen VR-Brillen betrachten lassen. Das eigenständige und komplett kabellose VR-Headset übertrifft die HTC Vive mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und wird von leistungsstarker Smartphone-Technik wie dem Snapdragon 835 angetrieben. Die Mirage Solo erscheint im Mai für 400 US-Dollar und soll ebenso später in Deutschland erscheinen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben