News

Lexus will sein Hoverboard am 5. August vorstellen

Das Lexus Hoverboard soll am 5. August vorgestellt werden.
Das Lexus Hoverboard soll am 5. August vorgestellt werden. (©Youtube/Lexus International 2015)

Mehr als zwei Jahrzehnte nach "Zurück in die Zukunft" will Lexus sein eigenes Hoverboard präsentieren – am 5. August soll es soweit sein. In einem Teaser-Video gibt der Hersteller einige Einblicke, wie das Gadget aussieht und was es kann.

Was früher nur eine abstruse Vision war, könnte nun Realität werden. Vor mehr als 25 Jahren kam der Film "Zurück in die Zukunft 2", der passenderweise im Jahr 2015 spielte, in die Kinos und zeigte ein stylishes Hoverboard. Seitdem wünschen sich viele Filmfans dieses Gadget auch für das echte Leben. Jetzt will der japanische Fahrzeugbauer Lexus offenbar sein eigenes Hoverboard der Weltöffentlichkeit präsentieren.

Teaser-Video zeigt das Hoverboard

Der Hersteller hat am Dienstag ein kurzes Teaser-Video veröffentlicht und verweist darauf, dass das Hoverboard am 5. August zu sehen geben werde. In dem 18-sekündigen Clip wird ein kleiner Einblick gegeben, wie sich das Gadget der Zukunft in Action schlagen könnte. Da das offenbar schwebende Skateboard laut Hersteller Lexus eine Magnetschwebetechnik nutzt, dürfte der Radius allerdings begrenzt sein.

Die Benutzung auf normalem Asphalt ist dementsprechend unmöglich – es muss schon ein spezieller Metalluntergrund sein. Das Lexus-Hoverboard selbst soll unter anderem aus Bambus und Materialien, die auch für die Herstellung von Automobilen zum Einsatz kommen, bestehen.

Skater-Legende Tony Hawk als Hoverboard-Tester

Erst vor einem Monat präsentierte das japanische Unternehmen das mysteriöse Hoverboard in einem Videoclip. Bereits im vergangenen Jahr knackte ein Kanadier mit einem selbst gebauten Hoverboard, welches nur entfernt an das Original aus dem Film erinnerte, einen Weltrekord. Catalin Alexandru Duru schwebte mit seiner Eigenkonstruktion fast 280 Meter über den Lake Ouareau bei Quebec.

Auch der legendäre Skater Tony Hawk durfte bereits ein Hoverboard der US-Firma Hendo Hover in der Realität ausprobieren, wenngleich sich die ersten Versuche als nicht ganz einfach erweisen sollten. Wann und zu welchem Preis Lexus sein Hoverboard veröffentlichen will, bleibt aber noch abzuwarten – spätestens am 5. August wissen wir mehr.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben