News

LG arbeitet an einem faltbaren Smartphone – und so soll es aussehen

Das Konzept von LG wirkt erstaunlich durchdacht.
Das Konzept von LG wirkt erstaunlich durchdacht. (©LetsGoDigital 2018)

Während Samsung weiter an seinem Galaxy X schraubt, arbeitet auch LG offenbar an einem faltbaren Smartphone. Ein jetzt aufgetauchter Patentantrag zeigt, wie das Gerät aussehen soll.

Was Samsung kann, können wir schon lange! So lautet anscheinend eine beliebte Devise bei LG. Denn die Südkoreaner arbeiten anscheinend genau wie ihre Landsleute ebenfalls an einem faltbaren Smartphone. Jetzt hat die niederländische Website LetsGoDigital (via GSM Arena) ein Patent von 2017 aufgestöbert, dass genau ein solches Gerät zeigt.

Eine neue Art von Klapphandy

Das Patent zeigt ein biegsames Smartphone, das offenbar nach dem Prinzip eines Klapphandys funktionieren soll. So befindet sich in der Mitte des Gerätes ein Scharnier, mit dem sich das Gerät samt Display horizontal zusammenfalten lässt. Das Display selbst klappt sich dabei mit zusammen – was bedeuten würde, dass zumindest dieses Bauteil flexibel sein muss. Über die entsprechende Technologie dürfte LG dank seines Know-hows im OLED-Bereich verfügen.

Das Scharnier erinnert an das Surface Book

Das Scharnier selbst erinnert auf den Patent-Zeichnungen an das Gelenk, das Microsoft auch bei seinem Surface Book einsetzt. Es verbindet die technischen Komponenten im oberen Teil des Smartphones mit denen im unteren Bereich. Zumindest eine Kamera soll sich auf der Außenseite des Gerätes befinden.

 Das Patent zeigt recht detailliert die Anordnung der einzelnen Bauteile. fullscreen
Das Patent zeigt recht detailliert die Anordnung der einzelnen Bauteile. (©LetsGoDigital 2018)

Technisch vielleicht schon machbar – aber auch sinnvoll?

Insgesamt wirkt das Konzept von LG bereits erstaunlich durchdacht und ließe sich mithilfe aktueller Technologie bereits umsetzen. Zudem ist es nicht das erste LG-Patent, das ein solches Produkt zeigt. Dennoch bleiben natürlich viele Fragen unbeantwortet. Die Wichtigste ist dabei wohl die nach dem Nutzen eines biegsamen Smartphones und nach der Art und Weise, wie Nutzer mit einem solchen Gerät interagieren können.

Die Beantwortung dieser Fragen wird die Hersteller in den kommenden Jahren möglicherweise sogar vor größere Herausforderungen stellen, als das Smartphone selbst.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben