News

LG G4 Pro könnte Plastikgehäuse & Wechsel-Akku haben

Das LG G4 soll bald eine Pro-Version bekommen.
Das LG G4 soll bald eine Pro-Version bekommen. (©TURN ON 2015)

Zu den kommenden Ablegern des LG G4 schwirren derzeit noch viele widersprüchliche Gerüchte durch den Raum. Neben einem LG G4 Pro soll es angeblich auch eine Note-Variante geben. Und nun ist noch ein drittes mysteriöses LG-Smartphone aufgetaucht.

Mit dem LG G4 Pro soll angeblich noch in diesem Jahr ein High-end-Ableger des LG G4 auf den Markt kommen. Wie Techradar jetzt unter Berufung auf koreanische Medienberichte schreibt, soll das LG G4 Pro entgegen ersten anderslautenden Meldungen doch ein Plastikgehäuse haben. Der Grund: Der Akku des Smartphones soll weiterhin ausgetauscht werden können. Beim Galaxy S6 beispielsweise war durch den Umstieg auf einen Metall-Body der Akku-Tausch ungleich schwieriger geworden. Bei den Specs haben sich die Gerüchte hingegen nicht geändert: Das LG G4 Pro soll nach wie vor mit einem 5,8-Zoll-Screen, Snapdragon 820, 4 GB RAM, 27-Megapixel-Rückkamera und 32 GB internem Speicher auf den Markt kommen.

Arbeitet LG an einem Smartphone mit zusätzlichem Ticker-Display?

Unterdessen sind auch zu einem weiteren G4-Ableger neue Infos bekannt geworden. Neben dem LG G4 Pro arbeiten die Koreaner angeblich auch am Release einer Phablet-Version namens LG G4 Note. Laut G4Games könnte das Riesen-Smartphone bereits am 10. Oktober zu kaufen sein – also in knapp einem Monat. Verkompliziert wird die Sache durch ein drittes LG-Gerät, das offenbar in der Mache ist. Wie Profi-Leaker Evan Blass alias evleaks via Twitter meldet, arbeiten die Koreaner an einem Smartphone names V10, das ein zusätzliches Ticker-Display über dem eigentlich Screen haben soll. Womöglich will LG somit ähnliche Zusatzfunktionen bieten wie Samsung beim Galaxy S6 Edge.

fullscreen
So soll das mysteriöse LG V10 aussehen. (©Twitter/evleaks 2015)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben