News

LG G5: Hersteller setzt alle Hoffnungen auf "Magic Slot"

So soll das LG G5 laut einem Konzept angeblich aussehen.
So soll das LG G5 laut einem Konzept angeblich aussehen. (©Cnet Korea 2016)

Das LG G5 soll anscheinend wirklich einen speziellen Schacht für unterschiedliches Zubehör bekommen. Der koreanische Hersteller will diesen "Magic Slot" offenbar zum Alleinstellungsmerkmal des Smartphones machen.

Das LG G5 soll tatsächlich ein umfassendes Redesign bekommen und dabei vor allem auf einen speziellen Slot für Zubehör-Erweiterungen setzen. Das meldet The Verge unter Berufung auf Insiderquellen und bestätigt damit einen ähnlichen Medienbericht von Ende Dezember 2015. Laut der Unternehmensquelle soll sich das LG G5 damit deutlich von den Vorgängern LG G3 und LG G4 unterscheiden und in Look und Feeling "komplett anders" werden.

Magic Slot: Ausziehbarer Akku noch nicht bestätigt

Große Hoffnungen setzt LG dabei anscheinend auf den Zubehör-Slot an der Unterseite des Smartphones, der in Medienberichten auch schon als "Magic Slot" bezeichnet wurde. Zwar ist laut The Verge noch nicht ganz klar, ob in dem Schacht tatsächlich ein herausziehbarer Akku sitzen werde, allerdings seien durchaus auch andere Zubehörteile wie Kameramodule oder Keyboards denkbar.

Die Versetzung der Lautstärke-Buttons des LG G5 von der Rückseite an den linken Rand hängt laut dem Bericht hingegen höchstwahrscheinlich mit der Dual-Kamera zusammen, die angeblich eingebaut zum Einsatz kommen wird. Vorgestellt wird das LG G5 voraussichtlich am 21. Februar im Rahmen des MWC 2016. Der Release könnte dann im darauffolgenden März oder April stattfinden. Großer Konkurrent um das Rampenlicht ist natürlich das Samsung Galaxy S7, das ebenfalls auf dem MWC enthüllt wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben