News

LG G6 bekommt anscheinend keinen High-End-Chip

Das LG G6: Randloses Display, aber kein High-End-Chip?
Das LG G6: Randloses Display, aber kein High-End-Chip? (©YouTube/LG Mobile Global 2017)

Was viele Fans schon länger befürchtet hatten, scheint nun bestätigt zu sein: Das LG G6 wird wohl tatsächlich nicht mit dem neuen Top-Chip Snapdragon 835, sondern mit dem älteren Modell Snapdragon 821 auf den Markt kommen. Dafür gibt es allerdings einen ganz bestimmten Grund.

Eine geheime Präsentation von LG hat nun offenbar bestätigt, dass im LG G6 tatsächlich der Chip Snapdragon 821 von Qualcomm verbaut sein wird. Das berichtet die Webseite SemiAccurate unter Berufung auf ein Foto, das angeblich im Rahmen der CES 2017 im Januar aufgenommen wurde. Auf dem Bild sind einige Specs und Features des LG G6 zu lesen, darunter das randlose 5,7-Zoll-Display, ein wasserdichtes Gehäuse und eben der Snapdragon 821.

Samsung braucht Snapdragon 835 fürs Galaxy S8

Bereits im Januar waren erste Gerüchte im Umlauf, dass das LG G6 nicht mit dem neuen Snapdragon 835 auf den Markt kommen wird. Als Grund wurde damals die hohe Nachfrage von Samsung nach dem Chip genannt. Der Hersteller, der den Chip gemeinsam mit Qualcomm entwickelt hat, wolle diesen unter anderem im neuen Galaxy S8 einsetzen und habe daher die gesamte Produktion zunächst für sich vereinnahmt.

Nach Ansicht von PhoneArena ist die Entscheidung von LG, beim G6 auf den älteren Snapdragon 821 zu setzen, Fluch und Segen zugleich. Natürlich könnten einige Kunden durch den schwächeren Chip davon abgehalten werden, das neue LG-Flaggschiff zu kaufen. Allerdings stellen die Koreaner damit einen zeitnahen Release des LG G6 nach der Vorstellung auf dem Mobile World Congress 2017 sicher. Ansonsten hätte sich der Verkaufsstart des LG G6 womöglich deutlich verzögert und wäre vielleicht sogar erst nach dem vermutlichen Launch des Galaxy S8 im April erfolgt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben