News

LG G6 bekommt Pro- und Plus-Ableger

Könnte bald Gesellschaft in Form eines Pro- und Plus-Modells erhalten: das LG G6.
Könnte bald Gesellschaft in Form eines Pro- und Plus-Modells erhalten: das LG G6. (©YouTube/Mobzilla 2017)

Schon bald könnte Hersteller LG seinem Smartphone-Flaggschiff LG G6 zwei weitere Versionen an die Seite stellen – und zwar das LG G6 Pro und das LG G6 Plus. In Südkorea soll der Verkauf schon Ende Juni starten, die geringen Unterschiede zwischen den Geräten hinterlassen aber Fragezeichen.

Jüngst wurde noch über ein LG G6 Mini spekuliert, jetzt stehen zwei weitere Ableger im Raum. Demnach werde das LG G6 sowohl einen Pro- als auch Plus-Ableger erhalten, berichtet Android Authority unter Berufung auf das südkoreanische Medium ET News. Eine Quelle nannte diese Seite leider nicht, weswegen die Informationen mit Vorsicht zu genießen sind. Dabei soll es sich beim LG G6 Plus, anders als der Name vielleicht vermuten lässt, nicht um eine größere Variante handeln. Stattdessen werde das Plus mit einem internen Speicher von 128 GB verkauft. Und: Angeblich soll es Wireless Charging an Bord sein.

LG G6 Plus für 890 US-Dollar & LG G6 Pro mit 32 GB Speicher für 700 US-Dollar?

Während das Plus-Modell mit mehr Speicher ausgestattet sein könnte, soll das LG G6 Pro sogar weniger erhalten – wohl 32 GB im Vergleich zu den 64 GB, die das normale Modell besitzt. Dafür werde es zu einem günstigeren Preis verkauft, ein Betrag von umgerechnet rund 700 US-Dollar steht im Raum. Das LG G6 Plus mit 128 GB internem Speicher soll hingegen umgerechnet rund 890 US-Dollar kosten. Schon Ende des Monats könnte der Verkauf im Heimatmarkt Südkorea über drei Mobilfunkanbieter starten.

Die Strategie mag auf den ersten Blick etwas konfus erscheinen, vor allem vor dem Hintergrund der offensichtlich geringen Unterschiede trotz neuer Modellbezeichnungen. Auf Nachfrage erklärte ein LG-Sprecher Ken Hong gegenüber Android Authority, dass er Gerüchte zu nicht angekündigten Produkten weder bestätigen noch dementieren könne. Gleichwohl sei man sehr interessiert daran, das Produktportfolio stetig zu erweitern. Das umfasse unter anderem weitere Optionen für Kunden, die unterschiedliche Features nachfragen würden. Halten wir fest: Ein klares Dementi klingt anders.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben