News

LG G6 in voller Pracht: Presse-Render zeigen schwarzes Modell

Schaut uns da etwa ein erstauntes Gesicht von der Rückseite des LG G6 entgegen?
Schaut uns da etwa ein erstauntes Gesicht von der Rückseite des LG G6 entgegen? (©Twitter/evleaks 2017)

Wenn das LG G6 am Sonntagmittag in Barcelona vorgestellt wird, dann dürfte es kaum noch Überraschungen geben. Nach den zahlreichen Hinweisen vom Hersteller selbst gibt es nun auch das erste hochauflösende Render-Pressebild von der schwarzen Version des neuen LG-Flaggschiffs zu sehen.

Der Mobile World Congress (MWC) zählt Jahr für Jahr zu den wichtigsten Veranstaltungen im Smartphone-Bereich. Schließlich präsentieren dort zahlreiche große Hersteller ihre Flaggschiffe fürs neue Jahr. Auf dem MWC 2017 wird mit dem Galaxy S8 aber nicht nur ein wichtiges Modell fehlen. Die Enthüllung des LG G6 dürfte auch ausgesprochen langweilig ausfallen. Seit Wochen bombardiert der Hersteller die Presse mit immer neuen Teasern, die jeweils neue Info-Häppchen zum Android-Smartphone bereithalten. Und jetzt zeigt sich das LG G6 auch noch auf einem hochauflösenden Presse-Render, das Leaker Evan Blass via Twitter verbreitete. Was das Design angeht, sind nun ebenfalls keine Fragen mehr offen.

LG G6: Das weltweit erste Smartphone mit 18:9-Display

Das Bild bestätigt viele bisherige Gerüchte zum LG G6. So wird sich der Hersteller mit der neuen Generation wieder vom modularen Design verabschieden und auf einen Unibody aus Metall setzen. Dafür wird der LG G5-Nachfolger wasserdicht. Die Front des neuen Flaggschiff-Modells ist von einem riesigen 5,7-Zoll-Display geprägt, links und rechts davon sind nur noch minimale Display-Ränder zu finden. Als erstes Smartphone überhaupt wird das LG G6 zudem einen Screen mit 18:9-Seitenverhältnis bieten.

Dual-Kamera & Fingerabdrucksensor bilden Emoji-Gesicht

Festhalten wird LG hingegen an der Dual-Kamera des LG G5, die auf der Rückseite über dem Fingerabdrucksensor sitzen wird. Dessen rundes Design und die Anordnung der beiden Kameralinsen lässt die Rückseite des LG G6 übrigens wie ein erstauntes Emoji-Gesicht aussehen. Im Inneren des Smartphones sollen ein Snapdragon 821 und ein 3200-mAh-Akku für ausreichend Performance und Energie sorgen. Ausgeliefert wird das LG G6 mit Android Nougat. Die Vorstellung soll am 26. Februar ab 12 Uhr erfolgen, der Release ist für März geplant. Der Preis dürfte etwas höher ausfallen als im vergangenen Jahr.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben