News

LG G6 könnte günstiger als LG G5 werden

Kein modulares Design: Das LG G6 soll günstiger zu produzieren sein.
Kein modulares Design: Das LG G6 soll günstiger zu produzieren sein. (©YouTube/MySmartPrice Web Technology Pvt Ltd 2017)

Mehr als 20 Prozent günstiger soll das LG G6 im Vergleich zum LG G5 angeblich in der Produktion sein. Der erwartete Verzicht auf ein modulares Design könnte dafür sorgen, dass der Preis für das LG G6 geringer als beim Vorgängermodell ausfallen wird.

Mit dem LG G5 und dessen modularen Design bewies Hersteller LG im vergangenen Jahr ordentlich Mut, an der Ladentheke floppte das innovative Smartphone aber brachial. Die Wende soll das LG G6 bringen. Im Vergleich zum LG G5 soll es um mehr als 20 Prozent günstiger herzustellen sein, berichtet PhoneArena unter Berufung auf The Investor. Demnach glauben Analysten in Südkorea an ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr für LG. Kim Dong-won, Analyst bei KB Securities, sagt: "LGs Mobilfunksparte wird in der Lage sein, einen signifikanten Turnaround zu verbuchen."

LG G6: Geringere Kosten aufgrund günstigerer Bauteile

Die positive Trendwende soll etwa durch geringere Produktionskosten für das LG G6 erreicht werden. Die Kosten für die Smartphone-Komponenten sollen deutlich günstiger sein. Auch wenn eine Bestätigung bislang fehlt, scheint klar: Kosten dürften vor allem durch die Abkehr vom modularen Konzept eingespart werden. Ob und in welcher Höhe die Einsparungen an die Kunden weitergereicht werden, bleibt zwar abzuwarten. Mit einem empfohlenen Preis in Höhe von 699 Euro gehörte das LG G5 zum Release zu den teureren Smartphones.

Derzeitigen Gerüchten zufolge soll das LG G6 ein 5,3 Zoll großes Quad HD-Display bekommen. Im Inneren des Mobiltelefons könnte der neue Qualcomm-Chip Snapdragon 835 zum Einsatz kommen, die Rückseite des Geräts soll aus Glas bestehen. Enthüllt werden könnte das LG G6 anlässlich des MWC 2017 Ende Februar in Barcelona.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben