News

LG G6: Alle Infos zum neuen LG-Flaggschiff

Das LG G6 hat ein Display mit Dolby Vision-Support.
Das LG G6 hat ein Display mit Dolby Vision-Support. (©LG 2017)

LG hat nun sein neues Smartphone-Flaggschiff LG G6 vorgestellt. Das Smartphone bietet unter anderem ein fast randloses Display im 18:9-Format, das Dolby Vision und HDR10 unterstützt. Inzwischen gab das Unternehmen auch die technischen Daten bekannt.

Die Präsentation des LG G6 auf dem MWC 2017 ist vorüber und es bleiben noch einige Fragen offen. Vor allem zu Preis und Release äußerte sich LG bislang nicht. Laut aktuellem Gerüchtestand soll das LG G6 am 10. März zu kaufen sein und die Vorbestellungsphase läuft angeblich vom 2. bis zum 5. März. Zwar hält sich LG noch mit Infos zu Preis und Release bedeckt, dafür hat man aber die (beinahe) vollständigen technischen Daten auf der offiziellen Produktwebsite nachgereicht.

18:9-Display unterstützt HDR10 und Dolby Vision

Das LG G6 bietet ein 5,7 Zoll großes Display im 18:9-Format, das mit 2880 x 1440 Pixeln (QHD+) auflöst. Es unterstützt HDR10 und als erstes Smartphone Dolby Vision für eine kontrastreiche und farbtreue Darstellung kompatibler Medieninhalte. Dazu gehören laut LG einige Streams von Amazon Prime Video und Netflix. Der Rahmen des Smartphones besteht aus Metall und die Rückseite aus Glas.

Weitwinkel-Kameras mit OIS und EIS

Die zwei Kameras hinten lösen mit 13 Megapixeln auf. Eine davon ist eine Weitwinkel-Kamera mit 125 Grad-Radius. Die Hauptkameras unterstützen ebenso wie die Selfie-Cam, die mit 5 Megapixeln auflöst, OIS und EIS für die Bildstabilisierung. Der Audio-Chip bietet Hi-Fi Recording und Hi-Res-Audio. Leider benennt LG auch auf der offiziellen Website nicht den Prozessor, aber es handelt sich wohl um den Snapdragon 821. Er wird von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher umfasst 32 GB und ist via microSD-Karte erweiterbar. Der Akku hat eine Kapazität von 3300 mAh.

Anbieten möchte LG das G6 im April in den Farbvarianten Astro Back, Ice Platinum und Mystic White für einen Preis von 749 Euro.

Mehr Infos in unserem Live-Ticker zum MWC-Event

Nach der Präsentation ergänzen wir gleich noch die übrigen technischen Daten des LG G6.

 LG veröffentlichte diese Specs des LG G6. Das Megapixel-Rennen hat man aufgegeben. Zwei Weitwinkel-Kameras, je eine vorne und hinten, und eine Standard-Kamera hinten. fullscreen
LG veröffentlichte diese Specs des LG G6. Das Megapixel-Rennen hat man aufgegeben. Zwei Weitwinkel-Kameras, je eine vorne und hinten, und eine Standard-Kamera hinten. (©LG 2017)

Die Präsentation des LG G6 auf dem MWC 2017 ist zu Ende.

 Auch die Kamera-App des LG G6 macht vom 18:9-Display Gebrauch. fullscreen
Auch die Kamera-App des LG G6 macht vom 18:9-Display Gebrauch. (©LG 2017)

Auch die Kamera unterstützt HDR10. 4K-Videoaufnahmen mit OIS sind möglich. Dazu kommt ein optischer Zoom.

Eine Weitwinkel-Selfie-Cam für Gruppenfotos ist auch an Bord.

Das Smartphone setzt auf den Google Assistant (wie die Pixel-Smartphones) als Sprachassistenten. Deutsch wird gleich unterstützt.

Das LG G6 funktioniert auch noch, "wenn es voll in Bier eingetaucht ist". Besonders wichtig für die Briten. Ok.

Die Akku-Verlässlichkeit soll besonders hoch sein. Wohl eine Anspielung an das Galaxy Note 7. Das Smartphone setzt auf einen Kupfer-Kühler gegen Überhitzung.

 Das LG G6 kommt in drei verschiedenen Farben: Platin, Weiß und Schwarz. fullscreen
Das LG G6 kommt in drei verschiedenen Farben: Platin, Weiß und Schwarz. (©LG 2017)

LG hat sich gegen Edge-Displays (wie jenes des Samsung Galaxy S7 Edge) entschieden, weil sie zu mehr Fehleingaben führen und unbequem zu bedienen sein sollen.

 LG hat die Benutzeroberfläche an das 18:9-Format angepasst. fullscreen
LG hat die Benutzeroberfläche an das 18:9-Format angepasst. (©LG 2017)

Das Spiel "Temple Run 2" soll besonders gut für das Format des Smartphones geeignet sein.

 Für "Temple Run 2" gibt es den neuen Level Lost Jungle mit dem LG G6. fullscreen
Für "Temple Run 2" gibt es den neuen Level Lost Jungle mit dem LG G6. (©LG 2017)

In-Game-Content im Wert von 200 US-Dollar gibt es mit dem LG G6 im Paket.

19 Filme und noch viel mehr TV-Inhalte stehen bereits in Dolby Vision bereit.

Es ist das erste Smartphone, das Dolby Vision unterstützt.

Das Display des LG G6 unterstützt Dolby Vision und HDR 10!

Die Medieninhalte werden via Software auf das 18:9-Format konvertiert auf dem LG G6.

Der italienische Kameramann Vittorio Storaro erklärt, dass 18:9 das beste Format für Medieninhalte sei. Filme mit anderem Format möchte er nicht mehr sehen. 18:9 sei immersiver.

Das LG G6 hat ein 5,7 Zoll großes Display mit dem kleinsten Rahmen unter Smartphones mit derselben Displaygröße.

 Das FullVision-Display soll Multitasking erleichtern. fullscreen
Das FullVision-Display soll Multitasking erleichtern. (©LG 2017)

Juno Cho: Das LG G6 hat einen großen Screen, passt aber trotzdem gut in die Hand, da es einen kleinen Displayrahmen und einen anderen Formfaktor mit 18:9-Format hat. Verlässlichkeit ist besonders wichtig. Das Smartphone ist wasserdicht.

 Da ist es: Das LG G6. fullscreen
Da ist es: Das LG G6. (©LG 2017)

"Wir sind noch immer stolz" auf das LG G5, so Cho. "Aber die Erwartungen sind nun anders."

Juno Cho, Mobile-Präsident von LG, kommt hinzu.

Seong-jin Jo, Vizepräsident von LG, betritt die Bühne.

Georgie Barrat grüßt zum "LG G6 Day".

 Was LG hier wohl zeigen wird? fullscreen
Was LG hier wohl zeigen wird? (©LG 2017)

Präsentation beginnt jetzt!

Werbeclip vor dem Livestream. LG möchte Kundenwünsche erfüllen. Großes Display, trotzdem handlich.

"Der Livestream beginnt bald. 26. Februar 2017 um 11:00" heißt es im Stream. Hier zum Mitschauen. Sollte eigentlich um 12:00 beginnen.

Präsentation des LG G6 auf dem MWC 2017 fängt bald an! Bleibt nach so vielen Leaks noch was übrig zum Präsentieren? Wer weiß...

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben