News

LG G6: Release schon am 10. März?

Das LG G6 soll sich wieder von den Modulen des Vorgängers verabschieden.
Das LG G6 soll sich wieder von den Modulen des Vorgängers verabschieden. (©YouTube/Concept creator 2017)

Beim LG G6 soll jetzt anscheinend alles ganz schnell gehen. Um dem Galaxy S8 zuvorzukommen, will der Hersteller sein neues Flaggschiff angeblich bereits am 10. März in den Handel bringen.

Vor wenigen Tagen kündigte ein LG-Manager bereits einen "baldigen Release" des LG G6 an, jetzt ist auch ein möglicher Termin bekannt geworden. Wie Phone Arena unter Berufung auf ET News meldet, sei der 10. März als Verkaufsstart für das neue Top-Smartphone der Koreaner geplant. Das wäre tatsächlich nur kurz nach dem Mobile World Congress 2017, auf dem das LG G6 angeblich vorgestellt werden soll und der am 2. März endet. Der 10. März gelte aber bis auf Weiteres nur für den Verkaufsstart in Südkorea. Der globale Release soll etwas später erfolgen.

Neue LG-Flaggschiffe kommen sonst immer im April

Enthüllt werden könnte das LG G6 am 26. Februar, also einen Tag vor dem offiziellen Start des MWC. Mit dem vorgezogenen Release würde LG dem großen Konkurrenten Galaxy S8 zuvorkommen. Das Samsung-Smartphone könnte ebenfalls auf dem MWC 2017 vorgestellt werden, soll angeblich aber erst am 18. April in den Verkauf starten. Somit hätte das LG G6 gegenüber dem Galaxy S8 mehr als einen Monat Vorsprung. Traditionell erscheinen neue LG-Flaggschiffe eigentlich immer im April, in diesem Jahr wollen die Koreaner aber anscheinend unbedingt mit diesem Brauch brechen.

In Sachen Preis soll sich das LG G6 trotz der vermutlichen Abkehr von einer modularen Bauweise nicht von seinem Vorgänger unterscheiden. Der Verkaufspreis wird in den USA voraussichtlich zwischen 500 und 600 US-Dollar liegen. Die angeblich geringeren Produktionskosten würden damit nicht an die Käufer weitergereicht.

Neueste Artikel zum Thema 'LG G6'

close
Bitte Suchbegriff eingeben