News

LG G6 soll Gehäuse aus Glas bekommen

Das LG G6 dürfte sich grundlegend vom G5 unterscheiden.
Das LG G6 dürfte sich grundlegend vom G5 unterscheiden. (©TURN ON 2016)

Das LG G6 soll offenbar ein Gehäuse aus Glas erhalten. Allerdings soll sich das Glas auf der Rückseite mit Metall mischen. Dafür wird wohl die Möglichkeit zum Akkutausch wegfallen. Der Hersteller scheint damit dem Beispiel von Samsung zu folgen.

Dass LG mit dem G6 einen Neuanfang wagen will, ist bereits bekannt. Das gilt offenbar auch für das Design, denn beim G6 könnte der Hersteller – ähnlich wie Samsung – erstmals auf ein Glas-Gehäuse setzen, wie David Ruddock von Android Police bei Twitter mitteilte. Die Rückseite soll jedoch zumindest teilweise mit reflektierendem Metall bedeckt sein. Allerdings würde mit dem neuen Design auch die Möglichkeit zum Wechseln des Akkus wegfallen.

Wird das Smartphone wasserdicht?

Bereits am Dienstag hatten wir darüber berichtet, dass das LG G6 wasserdicht werden könnte. Dieses Gerücht würde natürlich zum neuen Glas-Design und zum Wegfall des Wechsel-Akkus passen. Beide Schritte war Samsung bereits mit dem Galaxy S7 gegangen, das ebenfalls gegen Staub und Wasser geschützt ist. Das Glas-Design würde es LG zudem erlauben, eines der spektakulärsten Features von Samsung zu übernehmen: das sogenannte Wireless Charging.

Der 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss soll laut dem Tweet von David Ruddock hingegen erhalten bleiben. In Zeiten, in denen Apple und Samsung diesen entweder schon gestrichen haben oder zumindest darüber nachdenken, scheint das keine Selbstverständlichkeit mehr zu sein. Was genau wir vom LG G6 erwarten dürfen, könnte sich kurz vor dem prognostizierten Release Ende Februar 2017 zeigen. Dann dürfte der Hersteller sein neues Flaggschiff auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorstellen.

Neueste Artikel zum Thema 'LG G6'

close
Bitte Suchbegriff eingeben