News

LG G6: Video bestätigt wasserdichtes Gehäuse

Mit dem LG G6 in den Pool? Angeblich kein Problem.
Mit dem LG G6 in den Pool? Angeblich kein Problem. (©LG Mobile Global 2017)

Gibt es eigentlich noch irgendeine Info zum LG G6, die der Hersteller vor dem Launch nicht schon selbst verraten hat? Wenige Tage vor dem MWC 2017 spielt LG mit einem neuen Teaser-Video nun recht eindeutig auf das wasserdichte Gehäuse des Smartphones an.

Ein randloses Display, ein verbesserter Sprachassistent, eine neue Benutzeroberfläche und eine besonders verlässliche Bauweise: Was klingt wie jede Menge Gerüchte zum LG G6, wurde tatsächlich vom koreanischen Hersteller bereits vor der Vorstellung am kommenden Sonntag in diversen Teasern und Videoclips bestätigt. Und nun folgt schon der nächste Streich von LG: Am Dienstag veröffentlichte der Konzern ein YouTube-Video mit dem simplen Titel "Pool".

Zu entdecken ist in dem etwa elf Sekunden langen Clip eigentlich nicht viel mehr als die Draufsicht eines Pools und eine Frau, die durchs Bild schwimmt. Zum Ende des Videos werden dann die Umrisse eines Smartphones und der Name LG G6 einblendet. Der Hinweis von LG dürfte allerdings ziemlich eindeutig sein: Das neue Flaggschiff wird wasserdicht – wohl auch durch den Verzicht auf einen austauschbaren Akku. In der Video-Beschreibung auf YouTube erklärt LG zudem: "Du suchst nach coolen Mobile-Erfahrungen? Tauche mit dem LG G6 ein."

LG wird das LG G6 am kommenden Sonntag, den 26. Februar, kurz vor dem offiziellen Start des MWC 2017 in Barcelona der Öffentlichkeit vorstellen. Der Release des neuen Top-Smartphones könnte schon im März erfolgen. Der Preis wird im Vergleich zum Vorgänger LG G5 aber vermutlich steigen.

Update vom 22. Februar: Kurz nach dem Pool-Video hat LG auch noch einen weiteren Clip mit dem Titel "Flour" (auf Deutsch "Mehl") veröffentlicht, der anscheinend die Staubdichte des LG G6 unterstreichen soll.

Neueste Artikel zum Thema 'LG G6'

close
Bitte Suchbegriff eingeben