News

LG G7: Render-Bild zeigt Randlos-Design und Dual-Frontkamera

Schmale Displayränder und Dual-Frontkamera: Wird so das LG G7 aussehen?
Schmale Displayränder und Dual-Frontkamera: Wird so das LG G7 aussehen? (©TigerMobiles 2018)

Wie das LG G7 aussehen könnte, zeigt jetzt ein neues Render-Bild. Darauf zu erkennen sind nicht nur noch dünnere Displayränder, sondern auch eine Dual-Kamera auf der Front. Diese könnte nicht nur für bessere Selfies dienen, sondern auch für eine 3D-Gesichtserkennung wie beim iPhone X.

Gerüchten zufolge will LG seine Flaggschiff-Reihe neu ausrichten und sich im Zuge dessen auch von der bisherigen Bezeichnungspraxis der Modelle verabschieden – das LG G7 könnte somit der letzte Vertreter der G-Serie werden. Vorab ist das High-End-Smartphone auf einem geleakten Render-Bild aufgetaucht, meldet BGR.

Bekommt das LG G7 eine Gesichtserkennung wie iPhone X?

Im Vergleich zum LG G6 scheinen die Bildschirmränder noch einmal ein wenig dünner auszufallen, außerdem lässt sich auf der Front eine Dual-Kamera erkennen. Diese dürfte die Aufnahme von Selfies verbessern, wobei unklar ist, ob die zweite Linse für einen Bokeh-Effekt oder für einen größeren Winkel bei Gruppen-Selfies gedacht sein könnte. Gerüchten zufolge will LG eine 3D-Gesichtserkennung integrieren, wie sie Apple erstmalig bei dessen iPhone X integrierte.

Vorstellen dürfte LG das G7 im Rahmen der Mobilfunkmesse MWC 2018, die im Februar in Barcelona stattfinden wird. Zu kaufen geben soll es den Nachfolger des LG G6 vermutlich im April. Ohnehin möchte sich der südkoreanische Hersteller künftig von dem bisher üblichen Turnus in puncto Smartphone-Neuheiten verabschieden, wie LG-Chef Cho Sung-jin im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas mitteilte. Stattdessen wolle man ein neues Smartphone nur dann auf den Markt bringen, wenn die Zeit dafür reif sei.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben