News

LG G7 ThinQ wird am 2. Mai vorgestellt [Update]

Das LG G7 ThinQ erscheint zum Release in fünf verschiedenen Farben.
Das LG G7 ThinQ erscheint zum Release in fünf verschiedenen Farben. (©Android Headlines 2018)

Direkt zum Start wird es das LG G7 ThinQ anscheinend in fünf verschiedenen Farben zu kaufen geben. Das zeigt ein aktuelles Leak-Bild, bei dem es sich um ein offizielles Pressefoto handeln soll. Außer den Farboptionen bestätigt das Bild noch weitere Gerüchte zum LG-Flaggschiff.

Update vom 10. April, 11:37 Uhr: LG hat mittlerweile in einer Pressemitteilung den Namen LG G7 ThinQ offiziell bestätigt. Das Smartphone soll am 2. Mai in New York beziehungsweise am 3. Mai in Seoul der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Mit dem LG G7 ThinQ, dem Nachfolger des LG G6, wird die Smartphone-Welt ein wenig bunter. Bereits zum Release soll das Flaggschiffmodell in fünf Farben erhältlich sein: Aurora Black, Platinum Grey, Morrocan Blue, Moroccan Blue (matt) und Raspberry Rose. Alle diese Farbvarianten zeigen sich auf einem Leak-Bild, bei dem es sich laut Android Headlines um ein offizielles Pressebild handelt. Neben den Farben verrät das Foto noch ein paar Design-Details mehr.

Auch das LG G7 ThinQ bekommt eine Notch

Nach der Huawei-P20-Familie wird das LG G7 ThinQ offensichtlich das zweite große Android-Flaggschiff in diesem Jahr, das auf eine Display-Notch à la iPhone X setzt. Denn auch das kommende LG-Topmodell bekommt wohl ein fast randloses Display, Kamera und Sensoren an der Front werden hinter einer kleinen Kerbe im Screen versteckt. Auf der Rückseite ist laut Pressebild weiterhin ein Fingerabdrucksensor zu finden, der erneut unterhalb der Dual-Kamera sitzt. Anders als noch beim LG G6 sind die Linsen der Hauptkamera allerdings nicht mehr horizontal, sondern nun vertikal angeordnet – ebenso wie beim iPhone X, Galaxy S9 und Huawei P20.

Auch ein weiteres Gerücht scheint das Leak-Bild zu bestätigen: Zusätzlich zur Lautstärketaste und zum Power-Button findet sich ein weiterer Knopf an der Seite des LG G7 ThinQ. Dabei könnte es sich um einen Hardware-Button zum Starten des Google Assistant handeln.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben