News

LG kündigt IFA-Launch des 10,1 Zoll großen G Pad II an

Das LG G Pad II setzt auf 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale und wird auf der IFA vorgestellt.
Das LG G Pad II setzt auf 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale und wird auf der IFA vorgestellt. (©LG 2015)

Auf der IFA 2015 wird LG sein G Pad II offiziell vorstellen. Das 10,1 Zoll große Tablet wird mit 1920 x 1200 Pixeln auflösen und hat einen leistungsstarken Akku integriert. In Sachen Design präsentiert sich der G Pad-Nachfolger hochwertiger und dünner als sein Vorgängermodell.

Noch vor der offiziellen Präsentation hat Hersteller LG die Specs seines G Pad II bekannt gegeben. Demzufolge wird das Android-Tablet mit einem WUXGA-Display ausgestattet, welches mit 1920 x 1200 Bildpunkten im 16:10-Format auflöst – etwas mehr als Full HD also. Der Vierkern-Prozessor Snapdragon 800 mit einer Taktung von 2,26 GHz wird im Inneren des Gerätes seinen Dienst verrichten, unterstützt von 2 GB Arbeitsspeicher. Die Kamera schießt Bilder mit 5 Megapixeln, die Front-Cam für Selfie-Aufnahmen bringt es auf 2 Megapixel.

Der interne Speicher beträgt 16 GB und lässt sich per microSD-Karte problemlos erweitern.  Die Akkukapazität wird von Hersteller LG mit 7400 mAh angegeben und lässt auf eine ordentliche Nutzungsdauer schließen. Hinsichtlich des Designs wurde das G Pad II ebenfalls verbessert. Die ersten offiziellen Bilder zeigen ein optisch hochwertiges Gerät, das mit einem dünneren Rahmen als sein Vorgänger punkten kann.

LG G Pad II: Preis und Release werden auf der IFA verkündet

Für ein entspanntes Lesevergnügen von eBooks hat LG seinem G Pad II einen speziellen Reader Mode spendiert. Dieser Modus reduziert die Blauanteile und sorgt so für optimale Lesebedingungen. Für produktives Arbeiten soll das Dual Window-Feature sorgen, das zwei Apps gleichzeitig nebeneinander darstellt.

Zudem ist Microsoft Office für Android bereits auf dem G Pad II vorinstalliert, außerdem kann der Nutzer zwei Jahre lang auf 100 GB OneDrive-Speicher zurückgreifen. Als Betriebssystem wird Android 5.1.1 Lollipop auf dem Gerät laufen. Details zu Preisen und dem Verkaufsbeginn hat LG bisher allerdings noch nicht verraten. Das will das südkoreanische Unternehmen im Rahmen der IFA 2015 Anfang September in Berlin nachholen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben