News

LG Q Stylus: Keine Konkurrenz für das Galaxy Note 9

Das interessanteste Features des LG Q Stylus ist der Eingabestift.
Das interessanteste Features des LG Q Stylus ist der Eingabestift. (©LG 2018)

Schon vor dem Start der IFA 2018 gibt LG einen Ausblick auf sein Messe-Line-up. Mit dabei: das LG Q Stylus, ein Mittelklasse-Smartphone, mit dem sich schnell und einfach handschriftliche Notizen festhalten lassen. Trotz einiger Premium-Features ist das Android-Handy technisch nicht mit dem Galaxy Note 9 vergleichbar.

Kurz bevor die IFA 2018 in Berlin ihre Tore öffnet, hat LG bereits am Montag eine Messeneuheit vorgestellt. Das LG Q Stylus ist ein Mittelklasse-Smartphone, das sich unter anderem an Business-Anwender richtet. Das Android-Handy bringt einen Stylus für schnelle handschriftliche Notizen mit und soll sich laut Pressemitteilung auch fürs mobile Arbeiten von Dateien und E-Mails gut eignen.

LG Q Stylus soll mit ausgewählten Premium-Features punkten

Den Stylus bewirbt LG jedoch nicht als einziges Premium-Feature seines Mittelklasse-Smartphones. Auch die 16-Megapixel-Hauptkamera und die 8-MP-Selfie-Cam zählt der Hersteller zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen des LG Q Stylus. Der Autofokus beispielsweise reagiert angeblich 23 Prozent schneller als der herkömmliche Autofokus. Zudem folgt LG dem Trend und integriert einen Porträtmodus für Bokeh-Effekte bei Selfies. Hinter der sogenannten QLens verbirgt sich eine Bilderkennungsfunktion, die nach von der Kamera erkannten Inhalten suchen kann.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des LG Q Stylus zählen ein 6,2 Zoll großes FHD+-Display im 18:9-Format, ein Octacore-Chip mit 3 GB RAM, 32 GB erweiterbarer interner Speicher, DTS:X-Sound und ein 3300-mAh-Akku. Vorinstalliert ist Android 8.1 Oreo. Interessierte können sich das LG Q Stylus ab Freitag in Halle 18 der IFA ansehen und ab Anfang September zum Preis von 449 Euro kaufen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben