menu

LG-Smartphone mit rollbarem Display soll im März 2021 kommen

Das Display des LG Rollable soll sich durch Ausrollen vergrößern.
Das Display des LG Rollable soll sich durch Ausrollen vergrößern. Bild: © YouTube/LG 2020

LG will der erste große Hersteller sein, der ein Smartphone mit rollbarem Display auf den Markt bringt. Das "LG Rollable" soll bereits in der ersten Jahreshälfte 2021 erscheinen. Daneben sind wohl mindestens zwei zusätzliche Modelle geplant – ein weiteres Flaggschiffmodell sowie ein Budget-Smartphone mit 5G.

LGs Smartphone-Line-up für die erste Jahreshälfte 2021 steht angeblich. Laut der koreanischen Webseite ETNews will der Hersteller das LG Rollable, das LG Rainbow sowie das LG Q83 auf den Markt bringen. Aufmerksamkeit dürfte allen voran das LG Rollable bekommen, dessen Name aktuell zwar noch vorläufig ist, aber bereits auf das Key-Feature des Smartphones verweist: ein ausrollbares Display.

Das erwarten wir vom LG Rollable

Das nach dem LG Wing mittlerweile zweite Smartphone, das LG im Rahmen seines Explorer Projects entwickelt hat, soll im Normalzustand ein 6,8 Zoll großes Display besitzen. Der Screen lässt sich dann angeblich auf eine Größe von 7,4 Zoll ausrollen. Das wirkt auf den ersten Blick vielleicht nicht viel – doch vor allem im Vergleich mit faltbaren Smartphones dürfte das Rollen des Displays Vorteile mit sich bringen. So verspricht das LG Rollable, deutlich dünner und leichter als seine faltbaren Äquivalente auszufallen. Zudem wird der Screen an keiner Stelle geknickt, was auf Dauer zur Abnutzung führt.

Der Launch des rollbaren LG-Smartphones ist angeblich für März 2021 geplant. Damit wäre LG dann der erste große Hersteller mit einem solchen Modell und käme Oppo und Samsung, die wohl Ähnliches planen, zuvor.

Das steckt hinter dem LG Rainbow und dem LG Q83

Darüber hinaus plant LG offenbar zwei weitere Smartphone-Launches in der ersten Jahreshälfte 2021. Zum einen will der Hersteller ein weiteres Flaggschiffmodell vorstellen. Das LG Rainbow wird wohl auf das LG V60 folgen und die Stelle des LG V70 einnehmen. Das Design soll sich allerdings am LG Velvet orientieren, im Inneren soll ein Snapdragon 888 SoC werkeln und eine Unterstützung von aktiven Stylus-Modellen des Herstellers Wacom ist ebenfalls im Gespräch. Sollte Samsung 2021 tatsächlich kein Galaxy Note herausbringen, wäre das LG Rainbow vermutlich eine gute Alternative. Das Flaggschiff soll ebenfalls im März 2021 enthüllt werden.

Zu guter Letzt steht in der ersten Jahreshälfte 2021 noch der Release des LG Q83 an. Dahinter steckt ein weniger spektakuläres Budget-Smartphone, das aber 5G-Support bietet. Damit wird es eine weitere günstige 5G-Option am Markt geben. Ein genaues Release-Datum steht noch nicht fest.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema LG

close
Bitte Suchbegriff eingeben