LG V30: Neues Modell mit 256-GB-Speicher als Ersatz für das G7?

Zum MWC 2018 soll offenbar eine Deluxe-Version des LG V30 vorgestellt werden.
Zum MWC 2018 soll offenbar eine Deluxe-Version des LG V30 vorgestellt werden. (©YouTube/Karl Conrad 2017)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

An Stelle des LG G7 könnte der südkoreanische Hersteller auf dem MWC 2018 ein neues LG V30 zeigen. Eine Version des Smartphones mit 256-GB-Speicher soll angeblich kurz vor der Enthüllung stehen. Auch ein intelligentes Kamera-Feature soll der Hersteller im Gepäck haben.

Noch ist unklar, ob wir auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar das neue LG G7 zu Gesicht bekommen werden. Angesichts der Tatsache, dass bislang kaum Leaks zu dem vermeintlichen Top-Smartphone in Umlauf sind und zuletzt Gerüchte über eine Verschiebung die Runde machten, ist dies aber einigermaßen unwahrscheinlich. Ziemlich wahrscheinlich ist hingegen, dass der Hersteller in Barcelona eine neue Version des LG V30 vorstellen wird, wie Android Authority unter Berufung auf ETNews berichtet.

256-GB-Speicher für das Flaggschiff geplant

Bei der neuen Version dürfte es sich dabei wohl um eine Variante mit 256 GB internem Speicher handeln. In Deutschland ist das V30 aktuell lediglich in einer 64-GB-Version erhältlich. Tatsächlich wäre eine solche Neuerscheinung aber weniger spektakulär, als es zunächst wirkt. Immerhin verfügt das LG V30 ohnehin über einen Slot für microSD-Karten und damit über einen erweiterbaren Speicher. Eine Variante mit größerem Hauptspeicher dürfte vor diesem Hintergrund wohl nur wenige Nutzer zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

LG Lens könnte dem V30 eine intelligente Kamera bescheren

Zusätzlich könnte LG auf dem MWC ein neues Software-Feature namens LG Lens für das V30 vorstellen. Dabei soll es sich um eine intelligente Bilderkennung für die Kamera-App handeln, die ähnlich wie Google Lens oder Bixby Lens in der Lage sein soll, bestimmte Motive und Objekte automatisch zu erkennen und Zusatzinformationen zu diesen zu liefern. So könnte es mit LG Lens beispielsweise möglich sein, einen Gegenstand zu fotografieren, um diesen später in einem Online-Shop zu kaufen. Die Software selbst würde dabei erkennen, um welchen Gegenstand es sich handelt und wo es diesen zu kaufen gibt. Ähnliche Features funktionieren beispielsweise mit Bixby Lens bislang aber nur eingeschränkt.

Was genau LG für den MWC plant, werden wir aber erst in einigen Wochen wissen. Dann wird vielleicht auch geklärt sein, was denn nun eigentlich aus dem LG G7 wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben