LG V40 ThinQ bekommt noch vor Release ein Kamera-Update

Das LG V40 ThinQ hat ganze fünf Kameras – und die sollen durch ein Software-Update verbessert werden.
Das LG V40 ThinQ hat ganze fünf Kameras – und die sollen durch ein Software-Update verbessert werden. (©LG 2018)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Das LG V40 ThinQ ist noch gar nicht erhältlich, da bekommt das Smartphone schon das erste Software-Update. Die Aktualisierung soll vor allem die Triple-Kamera auf der Rückseite verbessern.

Eigentlich sollte das LG V40 ThinQ mit seinen fünf Kameras – zwei auf der Vorderseite und drei auf der Rückseite – das ideale Smartphone für jeden Hobby-Fotografen sein. Der Hersteller ist mit der Performance der Kameras aber anscheinend noch nicht recht zufrieden und hat laut Droid-Life nun schon vor dem offiziellen Release ein Update ausgeliefert.

Umfassendes Software-Update für die Kameras

Die Software-Aktualisierung, die ein Redakteur von Droid-Life auf seinem freigeschalteten LG V40 ThinQ installieren konnte, beschäftigt sich vor allem mit der Dreifach-Kamera auf der Rückseite. Laut dem Changelog soll der Day-One-Patch unter anderem die Qualität von Aufnahmen bei schwachem Licht, Restlicht-HDR, die Bildqualität bei KI-Aufnahmen, den Weißabgleich, die Helligkeit bei Außenaufnahmen sowie den Autofokus verbessern.

Autofokus wird schneller

Nach Angaben von Droidd-Life soll zumindest der Autofokus nach dem Update tatsächlich deutlich schneller arbeiten. Ob auch die Qualität der Aufnahmen mit dem Teleobjektiv verbessert wird, muss sich erst noch zeigen – in ersten Tests wurde genau dieser Punkt noch bemängelt.

LG V40 ThinQ: Release in Deutschland noch unklar

Das LG V40 ThinQ erscheint am 18. Oktober und soll rund 900 Dollar kosten. Ob das Smartphone auch in Deutschland erscheinen wird, ist derzeit noch unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben