LG V40 ThinQ mit Triple-Kamera und Dual-Selfie-Cam vorgestellt

LG V40 ThinQ
LG V40 ThinQ (©LG 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Wie erwartet wurde mit dem LG V40 ThinQ das neue Flaggschiff der Südkoreaner vorgestellt, das mit gleich fünf Kameras daherkommt – zwei auf der Front und drei auf der Rückseite.

Damit ermöglicht die Triple-Kamera auf der Rückseite des LG V40 ThinQ Ultra-Weitwinkelaufnahmen, schreibt der Hersteller in einer Pressemitteilung. Mehr noch: Durch die Kombination von gleich drei unterschiedlichen Linsen profitieren Nutzer von einem optischen 3-fach-Zoom. Das Triple-Cam-Setup setzt sich zusammen aus einem Weitwinkelobjektiv mit 107 Grad, einer primären Kamera mit 78 Grad und nicht zuletzt einem Teleobjektiv mit 45 Grad.

Die Hauptkamera knipst Bilder mit 12 Megapixeln Auflösung, der Sensor ist im Vergleich zum LG G7 erheblich gewachsen und bietet 1,4 µm Pixel anstatt 1,0 µm Pixel. In Kombination mit einer f/1.5-Blende und optischer Bildstabilisierung dürfte das Verhalten in Low-Light-Situationen verbessert worden sein. Zudem ist es LGs erstes Smartphone mit einem Dual-Pixel-Autofokus. Für Selfies stehen zwei Kameras mit 12 MP und 16 MP zur Verfügung.

Release im Oktober zum Preis von 900 Dollar

In puncto Bildschirm bietet das LG V40 ThinQ ein 6,4 Zoll großes OLED-Panel mit QHD+-Auflösung im 19.5:9-Seitenformat. Der Bildschirm unterstützt HDR10 für die Wiedergabe von HDR-Inhalten, das FullVision-Display wird im oberen Bereich durch eine Notch unterbrochen, die Kamera und Sensoren beherbergt. Auch im Inneren kommt aktuellste Technik zum Einsatz: Verbaut ist der Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 845, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher bietet wahlweise eine Kapazität von 64 GB oder 128 GB, lässt sich aber via microSD-Karte erweitern.

Als Betriebssystem ist Android 8.1 Oreo vorinstalliert, das durch den hauseigenen LG-Launcher ergänzt wird. Der fest verbaute Akku weist eine Kapazität von 3300 mAh auf, zudem kann das LG V40 ThinQ per Wireless Charging aufgeladen werden. Gemäß IP68 ist das Topmodell gegen Staub und Wasser geschützt. Zu kaufen geben soll es das LG V40 ThinQ ab dem 18. Oktober zu einem Preis von rund 900 US-Dollar in den Farben New Platinum Gray, New Aurora Black, New Moroccan Blue und Carmine Red. Preise und Verfügbarkeiten für Deutschland hat LG noch nicht mitgeteilt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben