LG V40 ThinQ: So sieht also ein Smartphone mit fünf Kameras aus

Das LG V40 ThinQ hat fünf Kameras ... zwei vorne und drei hinten.
Das LG V40 ThinQ hat fünf Kameras ... zwei vorne und drei hinten. (©Twitter/Evan Blass 2018)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Schon nächste Woche wird das LG V40 ThinQ endlich offiziell vorgestellt. Wer sich das Smartphone mit satten fünf Kameras bislang noch nicht so recht vorstellen konnte, erhält jetzt Unterstützung durch ein frisches Pressefoto.

Wird das LG V40 ThinQ eine Notch haben? Eine Dual-Kamera auf der Vorderseite? Eine Triple-Kamera auf der Rückseite? Diese Fragen vieler Smartphone-Fans werden durch ein ziemlich offiziell aussehendes Renderbild des Smartphones, das der bekannte Tech-Insider Evan Blass auf Twitter postete, nun wohl endgültig beantwortet. Die Antwort lautet dabei dreimal "Ja".

In dem Renderfoto, das vermutlich ein Pressebild ist, ist die AT&T-Version des LG V40 ThinQ zu sehen. Diese wird es wohl exklusiv nur beim US-Mobilfunkanbieter zu kaufen geben wird. Im Rest der Welt dürfte aber eine andere Variante des Smartphones auf den Markt kommen.

LG geht bei Triple-Kamera anderen Weg als Huawei

Und was fällt sonst noch auf bei dem Renderfoto? Wie bei anderen Android-Smartphones auch kann die Notch beim LG V40 ThinQ anscheinend per Softwareeinstellung durch einen schwarzen Balken versteckt werden. Auf der Rückseite springt natürlich die Triple-Kamera ins Auge, die anders als beim Huawei P20 Pro nicht vertikal, sondern horizontal angeordnet ist. Für die Fotos selbst dürfte dies aber kaum einen Unterschied machen. Zudem ist auch noch ein Extra-Button am Smartphone zu erkennen, der vermutlich für die Aktivierung des Google Assistant gedacht ist.

Das LG V40 ThinQ wird am 4. Oktober offiziell vorgestellt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben