menu

LG V50: Das 5G-Smartphone soll angeblich auf dem MWC gezeigt werden

Der Nachfolger des LG V40 könnte auf dem MWC gezeigt werden

Mit dem LG V50 könnte LG sein erstes 5G-Smartphone auf dem Mobile World Congress vorstellen. Noch ist allerdings so gut wie nichts über das Smartphone bekannt.

Auf dem Mobile World Congress Ende Februar werden die großen Smartphone-Hersteller dieser Welt ihre erste Aufwartung mit 5G-Handys machen. LG könnte dabei mit dem V50 anreisen, wie ein aktueller Bericht der koreanischen Website ET News (via Android Authority) nahelegt. Das Gerät soll demnach das erste Smartphone der Südkoreaner sein, das 5G-Netze unterstützt.

Das LG V50 soll angeblich schon im März kommen

Angeblich soll das LG V50 bereits im März dieses Jahres in den Verkauf starten. Der Preis soll sich dabei irgendwo zwischen 1165 und 1345 US-Dollar bewegen, was etwa 1020 bis 1175 Euro entspricht. Zumindest der Zeitpunkt des Launches käme überraschend, da LG die Smartphones seiner V-Serie bislang immer im Herbst vorgestellt hatte.

Auch das LG G8 ThinQ soll auf dem MWC gezeigt werden

Hinzu kommt, dass auf dem MWC 2019 nach bisherigen Informationen auch das LG G8 ThinQ vorgestellt werden soll, das als neues Flaggschiff für die Südkoreaner ins Rennen geht. Sollten die Berichte also stimmen, würde LG möglicherweise zwei High-End-Smartphones mit unterschiedlicher Bezeichnung auf der Messe ankündigen.

Als wäre das nicht schon verwirrend genug, deutet der Bericht von ET News auch an, dass LG die G-Serie seiner Smartphones schon bald einstellen könnte, um sich stattdessen auf die V-Serie zu konzentrieren. Ob diese Annahme realistisch ist, lässt sich jedoch ohne weiteres nicht einschätzen. Denkbar ist nach den jüngsten Enthüllungen aber, dass LG mehr als ein spannendes Smartphone mit zum MWC 2019 nach Barcelona bringt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Mobile World Congress

close
Bitte Suchbegriff eingeben