News

LG verrät: Apple bringt dieses Jahr einen iMac mit 8K

Im Oktober 2014 kam der iMac mit 5K-Retina-Display auf den Markt.
Im Oktober 2014 kam der iMac mit 5K-Retina-Display auf den Markt. (©YouTube/Apple 2015)

Kommt nach dem iMac 5K ein All-in-One-PC mit stolzer 8K-Auflösung? Genau das legt eine kurzzeitig veröffentlichte Pressemitteilung von Apples Display-Lieferant LG nahe. Die Meldung ist mittlerweile wieder verschwunden – doch geht die Diskussion erst jetzt richtig los.

Bereits vor einer Woche veröffentlichte LG eine Pressemitteilung zum Thema "Die nächste Generation des hochauflösenden 8K", doch erst am Montag stieß das Technikportal AppleInsider erstmals auf die Meldung. Darin beschrieb das südkoreanische Unternehmen seine Pixeltechnologie und berichtete von Kooperationen mit anderen Unternehmen – auch darunter: Apple.

Ungewöhnlich schnell: Der iMac 8K soll noch 2015 kommen

"Apple hat außerdem angekündigt, dass sie den 'iMac 8K' mit superhochauflösendem Display später in diesem Jahr herausbringen werden", war angeblich in der Pressemitteilung zu lesen. Von Apple selbst gab es diesbezüglich allerdings noch keine Ankündigung. Die LG-Meldung wurde laut Golem mittlerweile wieder entfernt.

Ein solcher Schritt von Apple wäre ungewöhnlich. Immerhin haben die Kalifornier erst Ende 2014 ihren iMac 5K auf den Markt gebracht. Das 27-Zoll-Display des All-in-One-PCs löst bereits mit satten 5120 x 2880 Pixeln auf. In seiner Pressemitteilung beschrieb LG jedoch eine Technologie namens "Quad Ultra-High Definition", die eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln bieten soll. Das entspricht dem Vierfachen der immer noch wenig verbreiteten 4K-Technologie und erfordert eine dementsprechend hohe Rechenleistung. Ob Apple in der Lage sein wird, einen iMac noch in diesem Jahr mit einer solchen Auflösung auszustatten, bleibt – mit leichter Skepsis – abzuwarten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben