menu

LGs 8K-Fernseher mit 88 Zoll ist da – für 30.000 Euro

lg-signature-oled-8k-tv
Der LG Signature OLED 8K ist der erste OLED-Fernseher mit 8K-Auflösung.

Der 88 Zoll große Fernseher LG Signature OLED 8K bietet eine 8K-Auflösung. Die neue Technik hat aber ihren Preis, nämlich 30.000 Euro. Allerdings bringt LG einen weiteren 8K-Fernseher auf den Markt, der für weitaus weniger erhältlich sein wird.

Der LG Signature OLED 8K alias 88Z9 ist der erste OLED-TV mit der 8K-Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln. Das ist das Vierfache der 4K-Auflösung auf einer Größe von 88 Zoll. Mit dabei ist laut LG-Pressemitteilung ein 4.2-Soundsystem mit einer Leistung von 80 Watt. Außerdem bietet LG den 8K-NanoCell-TV 75SM9900PLA an, der diese Auflösung auf 75 Zoll unterbringt. "NanoCell" nennt LG seine günstigeren TVs mit IPS-Displays.

HDR10 und HLG werden für 8K unterstützt

Der NanoCell-Fernseher bietet Full-Array-Local-Dimming-Pro für eine präzise Hintergrundbeleuchtung verschiedener Zonen. Die Anzahl der Zonen verrät LG aber nicht. Da es aktuell nur wenige Medien in nativer 8K-Auflösung gibt, betont LG die Qualität des hauseigenen Upscalings von Full-HD- und 4K-Quellen. Dieses setzen beide Geräte mit dem a9-Gen-2-Prozessor um. Die TVs unterstützen "8K Cinema HDR" und somit Dolby Vision und Technicolor Advanced HDR bis 4K-Auflösung und HDR10 sowie HLG bis 8K-Auflösung.

8K-NanoCell-TV ist viel günstiger

Die Fernseher haben je vier HDMI-2.1-Schnittstellen, die 4K-Inhalte mit bis zu 120 FPS oder 8K-Inhalte mit 60 FPS erlauben. Der OLED-TV unterstützt zudem VRR (Variable Refresh Rate) und ist damit FreeSync-kompatibel. Schließlich lassen sie sich mit Google Assistant und Amazon Alexa steuern und können mit Apple AirPlay 2 sowie HomeKit verwendet werden. So landen etwa Inhalte vom iPhone auf den Fernsehern. Der LG Signature OLED 8K wird für 30.000 Euro angeboten, der LG 8K-NanoCell-TV kostet nur 5.000 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fernseher

close
Bitte Suchbegriff eingeben