menu

LGs faltbares Smartphone kommt wohl erst im Herbst

LG gönnt sich eine längere Entwicklungszeit für sein faltbares Smartphone (hier ein Konzept).

Laut der angeblichen Smartphone-Roadmap von LG wird das Unternehmen sein faltbares Smartphone erst im Herbst 2019 auf den Markt bringen. Zuvor werden voraussichtlich das neue Flaggschiff LG G8 sowie ein Mittelklasse-Handy und ein 5G-Smartphone veröffentlicht.

Samsung dürfte LG wohl im Rennen um das erste faltbare Smartphone eines größeren Herstellers zuvorkommen. Dafür spricht jedenfalls die angebliche Handy-Roadmap von LG, auf die sich etnews.com (via PhoneArena) bezieht. Während Samsung schon einen ersten Blick auf sein faltbares Smartphone gewährte, das wohl Anfang 2019 vorgestellt wird, wird LG sein Exemplar laut der vermeintlichen Roadmap erst im dritten Quartal 2019 einführen.

Neues Flaggschiff LG G8 soll Ende März erscheinen

Auf der CES 2019 könnte LG derweil das Mittelklasse-Handy LG Q9 präsentieren. Es bietet voraussichtlich einen Snapdragon 660, 4 GB Arbeitsspeicher und ein 6,1 Zoll großes Display und kommt wohl bereits im Januar auf den Markt. Das neue Flaggschiff LG G8 soll dann Ende März angeboten werden, aber ohne 5G-Modem. Dieses ist vielmehr einem anderen Flaggschiff vorbehalten, das im März oder April in Südkorea und in den USA herauskommen soll.

LG nimmt sich mehr Zeit für die Entwicklung

Tatsächlich wurde bereits ein faltbares Smartphone vorgestellt, das auch schon bestellt werden kann: Das Royole Flexpai. Es ist aber nur als "Entwicklermodell" verfügbar und erfüllt wohl auch nur den Zweck, das erste faltbare Smartphone der Welt zu sein. Samsung möchte hingegen ein fertiges Handy für Endverbraucher anbieten – und LG nimmt sich offenbar auch lieber die nötige Zeit, um ein ausgereiftes Produkt zu entwickeln.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben