News

macOS High Sierra: Neues Dateisystem nicht für Fusion Drives

macOS High Sierra führt das neue Dateisystem APFS ein – aber nicht für alle Macs.
macOS High Sierra führt das neue Dateisystem APFS ein – aber nicht für alle Macs. (©YouTube/MacRumors 2017)

Mit dem Release von macOS High Sierra führt Apple das neue Dateisystem APFS ein, das speziell für SSDs optimiert ist. Problem: Während in der Beta Fusion Drives noch mit APFS kompatibel waren, funktioniert das neue Dateisystem in der finalen Version nicht mehr mit Apples Hybrid-Lösung.

Auf dem iPhone wurde das sogenannte Apple File System bereits mit iOS 10.3 eingeführt, jetzt erreicht die Neuerung auch Mac-Besitzer in Form von macOS High Sierra. Doch die neue Mac-Firmware wird in der finalen Version keine Fusion Drives unterstützen, berichtet MacRumors. Bei Fusion Drive handelt es sich um eine Hybrid-Lösung der Kalifornier, bestehend aus gewöhnlicher Festplatte und schnellem SSD-Laufwerk.

Auch wenn der Support von APFS in allen vorangegangenen Beta-Versionen von macOS High Sierra noch fester Bestandteil war, müssen Beta-Tester beim Umstieg auf die finale Veröffentlichung das neue Dateisystem nun sehr umständlich wieder in HFS+ konvertieren. Nicht betroffen sind Beta-Tester, die eine SSD in ihrem Mac verbaut haben. Personen, die die Beta nicht installiert haben und somit nicht auf APFS umgestiegen sind, können ebenfalls beruhigt sein. Sie betrifft die Umstellung grundsätzlich nicht und sie können ihren Mac nach dem Update auf High Sierra wie gewohnt weiter nutzen.

macOS High Sierra: Kostenloser Release am 25. September

Warum Apple das Feature letztendlich für Macs mit Fusion Drives gestrichen hat, ist nicht bekannt. Wenngleich die Umstellung bei den meisten Nutzern reibungslos über die Bühne gegangen sein dürfte, müssen diese dennoch wieder auf HFS+ umstellen. Passend dazu hat Apple eine Anleitung veröffentlicht, die nicht nur umständlich klingt.

Dazu gehören ein Time-Machine-Backup, das Erstellen eines startfähigen Installationsprogrammes und die Nutzung des Festplatten-Dienstprogrammes. Womöglich wird APFS Fusion Drives zu einem späteren Zeitpunkt unterstützen, doch zumindest zum Initial-Release wird das nicht der Fall sein. Am 25. September wird das Update auf macOS High Sierra kostenlos über den Mac-App-Store verteilt.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iMac 5K'

close
Bitte Suchbegriff eingeben