macOS Mojave ist da: Das ist alles neu auf dem Mac

Apple hat macOS Mojave zum Download bereitgestellt.
Apple hat macOS Mojave zum Download bereitgestellt. (©YouTube/ DailyTekk 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Am Montag hat Apple macOS Mojave zum Download freigegeben. Das Betriebssystem-Update für den Mac führt unter anderem den neuen Dark Mode ein und bringt auch einige bekannte iOS-Apps auf den Mac.

macOS 10.14 Mojave steht ab sofort für alle kompatiblen Macs zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das meldet MacRumors. Nachdem Apple zuvor elf Beta-Versionen veröffentlichte, kann das neue Betriebssystem nun über den Mac App Store heruntergeladen werden. Das Update bringt einige neue Features mit, unter anderem den systemweiten Dark Mode. Nutzer können so zwischen einem hellen und einem dunklen Theme wechseln. Der neue dunkle Modus hat Auswirkungen auf die Farben des Docks, der Statusleiste, der Apps und anderer Elemente. Zusätzlich gibt es dynamische Hintergründe, die sich je nach Tageszeit verändern.

Diese 3 neuen iPhone-Apps gibt es in macOS Mojave

Ein neues Feature namens Stacks, auf Deutsch Stapel, soll hingegen auf Knopfdruck für einen ordentlicheren Desktop sorgen. So können in macOS Mojave Dateien automatisch in zueinander passenden Gruppen sortiert werden – Dokumente, PDFs oder auch Bilder sortieren sich so von allein. Optimiert wurde auch der Finder, der nun zu allen Dateien die vollständigen Metadaten anzeigt. Schnellaktionen, etwa das Drehen von Bildern oder das Trimmen von Videos, können direkt im Vorschaubereich ausgeführt werden.

Ein neues Feature namens Kamera-Übergabe verbessert die Zusammenarbeit zwischen einem Mac und einem iPhone. Wer mit der iPhone-Kamera etwas fotografiert oder ein Dokument scannt, kann mit der Aufnahme direkt auf dem Mac weiterarbeiten. Apps wie Aktien, Sprachmemos oder Home – bislang nur für iOS verfügbar – können jetzt auch auf dem Mac genutzt werden. Die News-App schaffte ebenso den Weg in macOS Mojave, allerdings nach wie vor nicht in Deutschland. Die FaceTime-Gruppenanrufe sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben