News

Macs können bald mit iPhone-TouchID entsperrt werden

OS X 10.12 soll das Mac-Entsperren mit Touch ID auf dem iPhone ermöglichen.
OS X 10.12 soll das Mac-Entsperren mit Touch ID auf dem iPhone ermöglichen. (©TURN ON 2016)

OS X 10.12 soll das Entsperren von Macs mit der TouchID des iPhones ermöglichen. Es genügt angeblich bereits, wenn man dafür auf einem iPhone in der Nähe eines Mac seinen Fingerabdruck scannen lässt. Das Feature soll zusammen mit der anstehenden Unterstützung von Apple Pay für Web-Browser funktionieren.

Seitdem man sein iPhone bequem mit einem Fingerabdruckscanner entsperren kann, fragen sich die Apple-Nutzer, wann das Feature auch für Macs verfügbar sein wird. Laut einem Bericht von MacRumors arbeitet Apple bereits für das kommende Systemupdate OS X 10.12 an genau dieser Option. Statt einen Fingerabdruckscanner auf Macs unterzubringen, möchte Apple demnach ein iPhone für das Entsperren eines Macs nutzbar machen.

Das Feature soll demnach via Bluetooth LE funktionieren. Man wird als iPhone-Besitzer nicht länger ein Passwort auf dem Mac eingeben müssen, sondern kann TouchID auf dem iPhone dafür verwenden, sofern es sich in der unmittelbaren Umgebung eines Mac befindet. Das Feature soll ähnlich wie das Entsperren einer Apple Watch mithilfe des iPhones funktionieren.

Touch-ID auch für's Einkaufen

Außerdem soll man das Feature zusammen mit der Apple-Pay-Unterstützung für Web-Browser verwenden können, die angeblich bald erscheint. Man wird demnach mit TouchID auf dem iPhone seine Identität auf dem Siri-Browser des Mac bestätigen. Dann kann man mit dem Siri-Browser einkaufen, ohne Passwörter eingeben zu müssen. OS X 10.11 El Capitan hatte vor allem interne Updates und Optimierungen mitgebracht. Mit OS X 10.12 möchte Apple nun angeblich etwas Neues bieten. Außerdem stehen für das Update neben der Integration von Siri in den Mac voraussichtlich Verbesserungen für Fotos und iTunes bevor.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben