News

März-Keynote: Apple zeigt 9,7-Zoll-iPad-Pro statt iPad Air 3

Apple wird kein iPad Air 3 enthüllen, sondern ein 9,7-Zoll-iPad-Pro.
Apple wird kein iPad Air 3 enthüllen, sondern ein 9,7-Zoll-iPad-Pro. (©TURN ON 2015)

Apple wird das neue 9,7 Zoll große Tablet nicht iPad Air 3 nennen, sondern als kleineres iPad Pro vermarkten. Der iPhone-Hersteller beschreitet somit den gleichen Weg wie bei seinen MacBook Pro-Modellen.

Das iPad Air 3 wurde gemessen an der Ausstattung ohnehin schon längst als kleineres iPad Pro angesehen. Das spiegelt sich jetzt auch in der Namensgebung wider, berichtet 9to5Mac. Analog zu den MacBook Pro-Geräten, die trotz unterschiedlicher Bildschirmdiagonalen alle den gleichen Namen tragen, wird Apple beim neuen iPad Pro nach demselben Muster verfahren. Das neue iPad Pro mit seinem 9,7-Zoll-Display wird nicht nur den Apple Pencil des größeren Modells unterstützen, sondern dank Smart Connector auch mit einer angepassten Ausgabe des Smart Keyboard zusammenarbeiten.

Neues iPad Pro bekommt die Hardware des großen Bruders

Die restlichen Hardware-Specs müssen sich ebenfalls nicht vor dem größeren iPad-Pendant verstecken. Der leistungsstarke A9X-Prozessor wird verbaut sein. Unterstützt wird die CPU von 4 GB RAM Arbeitsspeicher – die identische Hardware des größeren iPad Pro kommt demnach zum Einsatz. Und auch die vier Lautsprecher des größeren Bruders übernimmt das neue Tablet. Bei den Farbvarianten und Speichergrößen wird es ebenfalls keine Änderungen geben. Preislich werde sich die Neuvorstellung indes eher an der iPad Air-Serie orientieren.

Am 15. März wird das iPad Pro mit 9,7 Zoll auf einer Keynote gemeinsam mit dem iPhone 5se vorgestellt. Der Release soll nur wenig später erfolgen – und zwar am 18. März. Die Apple Watch bekommt zudem neue Armbänder spendiert. Im zeitlichen Rahmen dieses Events wird zudem der Release von iOS 9.3 erwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben