News

Malware: Google entfernt 13 Apps aus dem Play Store

Mehr Entwicklerfreiheiten bedeuten auch mehr Risiko für App-Nutzer.
Mehr Entwicklerfreiheiten bedeuten auch mehr Risiko für App-Nutzer. (©TURN ON 2015)

Sie wurden auf Millionen Android-Geräten installiert und hatten teils exzellente Bewertungen: Dennoch hat Google diese 13 beliebten Apps jetzt aus dem Play Store entfernt. Die Download-Zahlen und Bewertungen kamen nämlich nicht auf regulärem Wege zustande. Es handelte sich schlichtweg um Malware.

Google hat 13 Apps aus dem Play Store verbannt. Sicherheitsexperten von Lookout hatten nämlich herausgefunden, dass die Anwendungen, wurden sie einmal auf dem Gerät installiert, weitere Downloads ohne Zustimmung des Nutzers durchführten. Darüber hinaus gaben sie automatisch hohe Bewertungen im Play Store ab, ohne dass der Smartphone- oder Tablet-Besitzer davon etwas mitbekam. So erschienen die Apps auch für weitere Android-Nutzer immer attraktiver.

Malware-Apps aus dem Play Store sind nicht zu löschen

Noch schlimmer aber: Die 13 Apps versuchten, sich Root-Rechte zu verschaffen, berichtet Android Authority. Sie kopierten unbemerkt Daten in die System-Partition der Android-Geräte und waren damit quasi unlöschbar. Selbst das Zurücksetzen des Smartphones oder Tablets auf Werkseinstellungen überstehen die Apps auf diese Weise. Demzufolge gibt es keinen einfachen Weg, sich von der Malware zu befreien, sollte man eine der folgenden Anwendungen installiert haben:

  • Cake Blast
  • Jump Planet
  • Honey Comb
  • Crazy Block
  • Crazy Jelly
  • Tiny Puzzle
  • Ninja Hook
  • Piggy Jump
  • Just Fire
  • Eat Bubble
  • Hit Planet
  • Cake Tower
  • Drag Box

Mit dem Entfernen aus dem Play Store hat Google nun immerhin dafür gesorgt, dass sich die Malware nicht noch weiter verbreiten kann. Für all diejenigen, die eine der 13 Apps bereits heruntergeladen haben, ist das natürlich keine Erleichterung. Sie haben laut Redmond Pie lediglich die Möglichkeit, das Android-Modell mit einem Factory Image (ROM) zu flashen, das der Gerätehersteller im Idealfall online zur Verfügung stellt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben