News

Marlin & Sailfish: HTC baut Nexus-Smartphones für Google

Das Nexus 5X von LG. In diesem Jahr könnten beide Nexus-Modelle von HTC kommen.
Das Nexus 5X von LG. In diesem Jahr könnten beide Nexus-Modelle von HTC kommen. (©TURN ON 2015)

Die nächsten beiden Nexus-Smartphones von Google werden angeblich in Taiwan bei HTC gebaut. Dies behauptet zumindest der Profi-Leaker Evan Blass – der für gewöhnlich mit seinen Enthüllungen richtig "leakt".

Per Twitter verkündete Blass am Mittwochabend seine neuesten Erkenntnisse: "HTC baut 2 Android N-Geräte, die intern als M1 und S1 bezeichnet werden." Und vielsagend fügt er den Hashtag "#nexus" hinzu. Das bedeutet: Es steht natürlich keineswegs fest, dass es sich bei den Geräten um die kommenden Nexus-Smartphones handelt, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, glaubt auch Android Police.

Interne Codenamen für die Nexus-Modelle: Marlin und Sailfish

Die internen Codenamen von HTC basieren vermutlich auf den geheimen Bezeichnungen, die auch Google derzeit für seine beiden neuen Nexus-Geräte verwendet:  Marlin und Sailfish. Bei Google gibt es eine längere Tradition, seinen Nexus-Geräte erst einmal intern maritime Bezeichnungen zu verpassen. Die aktuellen Modelle 5X und 6P hießen früher Bullhead (zu Deutsch: Katzenwels) und Angler (Seeteufel), das Nexus 6 war Shamu (ein bekannter Orca) und das Nexus 5 war Hammerhead, was die englische Bezeichnung für den Hammerhai ist. Frühere Codenamen scheinen dagegen nicht mehr im Gespräch zu sein.

Laut Insidern soll Google mit HTC einen Drei-Jahres-Deal abgeschlossen haben, um seine nächsten Nexus-Geräte von dem taiwanischen Hersteller bauen zu lassen. In diesem Jahr hat das Unternehmen mit dem HTC 10 ein durchaus beachtliches Modell vorgestellt – nach schwächeren Geräten in den Jahren zuvor. Wenn alles läuft wie bisher, dann stellt Google seine neuen Nexus-Smartphones in diesem Herbst vor. Im letzten Jahr fand die Präsentation der neuen Smartphones Ende September statt, das kann auch 2016 wieder der Nexus-Zeitraum sein. Auf dieser Pressekonferenz enthüllte Google als große Überraschung auch das Pixel C.

Weitere Details zu den neuen Nexus-Smartphones sind noch nicht bekannt, auch Gerüchte gibt es bislang kaum, wie die Nachfolger von Nexus 5X und Nexus 6P aussehen könnten. Zuletzt wagte ein Grafiker mit einer Studie einen spekulativen Ausblick. Das Gerät sah allerdings eher aus wie das HTC 10. Richtig erfolgreich waren die Google-Smartphones übrigens nicht, denn der Preis wurde bald nach dem Erscheinen gesenkt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben