menu

DJI Mavic Mini 2: Erste Details zur kommenden Mini-Drohne

DJI Mavic Mini
Die Mavic Mini (im Bild) erhält offenbar schon nach einem Jahr einen Nachfolger – die Mavic Mini 2. Bild: © YouTube/DJI 2019

Hersteller DJI könnte schon in Kürze die neue Mini-Drohne Mavic Mini 2 präsentieren, darauf deuten geleakte Dokumente, Bilder und eine Patentanmeldung hin. Die Gerüchte der vergangenen Wochen scheinen sich damit zu bestätigen.

Der Leaker OsitaLV hat die Informationen zur neuen DJI-Drohne via Twitter geteilt. Zunächst weist er auf eine Patentanmeldung hin, in der DJI von einer kommenden Drohne spricht, die sich auch per FPV-Brille (First Person View) fliegen lässt. Die Tweets des Leakers umfassen auch ein geleaktes Bild der Drohne und Informationen zu einem möglicherweise größeren Akku.

FCC-Anmeldung verrät weitere Informationen

Der Seite dronereviewsandnews.com liegen zudem Details zur Zertifizierung des Gerätes bei der US-Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) vor. Der Antrag von DJI beinhaltet demnach Anmeldeinformationen sowie gerenderte Bilder. Auf diesen sind Ähnlichkeiten zum Vorgängermodell, der Mavic Mini, zu erkennen. Beispielsweise ist das Akkufach identisch aufgebaut, und das FCC-Etikett befindet sich an der gleichen Stelle. Diese Details deuten auf die Mavic Mini 2 hin.

Auch die Modellnummer lässt darauf schließen: In der FCC-Anmeldung ist die Drohne als Modell MT2PD gelistet. Das Vorgängermodell firmiert unter der Nummer MT1SS5 – mit den ersten beiden Buchstaben "MT" gehört das kommende Gerät zur gleichen Drohnen-Familie wie die Mavic Mini.

DJI Mavic Minifullscreen
Die Mavic Mini der ersten Generation (im Bild) passt auf eine Hand. Bild: © DJI/Newegg 2019

Erwartungen an die Mavic Mini 2

Gerüchte über eine neue Mini-Drohne von DJI hatten sich verdichtet, als die Seite DroneXL Details aus einer DJI-internen Quelle in China erfuhr. Laut dem Insider ist der CEO und Gründer von DJI, Frank Wang, mit der Videoqualität der Mavic Mini nicht zufrieden. Deshalb wolle das Unternehmen eine bessere Version der kompakten Drohne noch vor Ende des Jahres vorstellen.

Bisher sind keine weiteren technischen Details bekannt. Denkbar wäre eine Verbesserung der Kameraqualität – womöglich beherrscht die Mavic Mini 2 sogar 4K. Ein größerer Akku und eine damit einhergehende längere Flugzeit sind ebenfalls möglich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema DJI

close
Bitte Suchbegriff eingeben