News

Mehr als iPhone 6s: iPhone SE bewegt Android-User zum Umstieg

Das iPhone SE lockt besonders bisherige Android-User an.
Das iPhone SE lockt besonders bisherige Android-User an. (©picture alliance / AP Photo 2016)

Das iPhone SE verleitet offenbar vermehrt User eines Android-Smartphones zum Umstieg auf das neue kompakte iPhone. Satte 16 Prozent der Käuferschaft des iPhone SE hat einer Analyse zufolge zuvor ein Android-Gerät besessen – mehr als noch beim iPhone 6s.

Das neue iPhone SE erfreut sich bei Android-Usern vergleichsweise großer Beliebtheit, berichtet 9to5Mac mit Verweis auf eine Studie des Analyse-Unternehmens Slice Intelligence. So hatten 16 Prozent der Käufer des iPhone SE zuvor ein Smartphone mit Android in Betrieb. Zum Vergleich: Beim iPhone 6s waren es zur Markteinführung lediglich 10 Prozent, die vom Konkurrenz-System Android zu iOS gewechselt sind. Aber Slice Intelligence hat noch andere interessante Zahlen anlässlich der Veröffentlichung des iPhone SE erhoben.

iPhone SE erzielt nur drei Prozent der iPhone 6-Verkäufe

So haben nur 35 Prozent der iPhone SE-Käufer in den vergangenen zwei Jahren zuvor ein iPhone online erworben. Verglichen mit dem Release des iPhone 6 und des iPhone 6s ging das erste Vorbestell-Wochenende des iPhone SE eher verhalten über die Bühne. So erzielte das iPhone 6s seinerzeit 54 Prozent der iPhone 6-Verkäufe. Legt man den gleichen Maßstab zugrunde, konnte das iPhone SE nur drei Prozent der iPhone 6-Stückzahlen für sich verbuchen. Dabei scheint der inoffizielle iPhone 5s-Nachfolger insbesondere bei der männlichen Käuferschaft zu punkten – 77 Prozent der Käufer sind Männer.

Das iPhone SE wurde vergangene Woche von Apple auf einer Keynote vorgestellt und kann seit dem vergangenen Donnerstag vorbestellt werden. Morgen wird das iPhone SE im Handel erscheinen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben