menu

Meistverwendete Passwörter 2020: Ziffernfolgen wieder ganz oben dabei

"123456" ist leider immer noch kein starkes Passwort.
"123456" ist leider immer noch kein starkes Passwort. Bild: © Adobe Stock/designer491 2018

Der Entwickler des Passwort-Managers NordPass hat seine Datenbank analysiert und darauf basierend eine Liste mit den meistverwendeten Passwörtern des Jahres 2020 erstellt. Wieder auf den Toprängen: "123456", "password", aber auch der Neueinsteiger "picture1".

Passwörter sollen unsere Accounts eigentlich vor dem unbefugten Zugriff durch Fremde schützen. Für viele Nutzer scheinen sie aber nur eine nervige Schikane bei der Account-Erstellung und beim Login zu sein. Deshalb wählen sie häufig Passwörter, die sie sich leicht merken und besonders schnell eingetippt werden können. Ein fataler Fehler, denn solche Kombinationen können Hacker leicht erraten oder schnell mit Brute-Force-Angriffen knacken.

Die Entwickler des Passwort-Managers NordPass haben nun eine Liste mit Passwörtern erstellt, die Nutzer ihres Dienstes in diesem Jahr am meisten genutzt haben. Außerdem zeigt die Tabelle, wie lange es dauern würde, das jeweilige Passwort zu knacken, und wie häufig es geknackt wurde.

"123456" und seine Variationen dominieren die Top 10

nordpass-passörter-2020fullscreen
Wieder mal die üblichen Verdächtigen in der Liste der meistgenutzten Passörter. Bild: © NordPass 2020

Beim Blick in die Liste fällt auf, dass die ersten zehn Plätze fast ausschließlich von Ziffernfolgen belegt werden. Die Kombination "123456" hat es dieses Jahr auf den ersten Platz geschafft. Insgesamt 2.543.285 Nutzer von NordPass vertrauen auf dieses Passwort. Das sollten sie aber nicht, denn es lässt sich in weniger als einer Sekunde knacken und das soll in diesem Jahr auch schon 23.597.311-Mal passiert sein.

Wer glaubt, dass die längere Variante "123456789" sicherer ist, liegt daneben. Das zweitbeliebteste Passwort lässt sich ebenfalls innerhalb von einer Sekunde knacken. Auf dem dritten Platz befindet sich dieses Mal der Neueinsteiger "picture1", der möglicherweise häufig bei Fotodiensten zum Einsatz kommt. Hierbei handelt es sich zwar ebenfalls nicht um ein sicheres Passwort, immerhin würde es aber circa drei Stunden dauern, dass Passwort von einer Software entschlüsseln zu lassen.

Der Klassiker "password" schafft es in diesem Jahr auf Position vier der Topliste. Auch hier sind Nutzer höchstens eine Sekunde geschützt. "Senha", das portugiesische Wort für Passwort, hat es dieses Jahr auf den zehnten Platz geschafft und schützt immerhin zehn Sekunden.

Tipps für ein starkes Passwort

NordPass gibt seinen Nutzern aber auch noch ein paar nützliche Tipps für sichere Passwörter auf den Weg. Grundsätzlich sollten Nutzer bei der Erstellung ihres Passworts auf Ziffern- und Buchstabenfolgen verzichten, deren Tasten sich auf dem Keyboard direkt nebeneinander befinden. Ebenso wenig eignen sich Namen oder Geburtsdaten, die mit dem Nutzer in irgendeiner Weise in Verbindung stehen.

Ein starkes Passwort sollte aus mehr als zehn Zeichen bestehen und eine Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen haben. Weitere Tipps für starke Passwörter und wie Du sie Dir merken kannst, bekommst Du hier.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema IT-Sicherheit

close
Bitte Suchbegriff eingeben