menu

Microsoft arbeitet an Windows für faltbare Geräte

Surface-Phone-ähnliche Geräte sollen zukünftig mit Windows laufen.
Surface-Phone-ähnliche Geräte sollen zukünftig mit Windows laufen.

Microsoft passt angeblich gerade Windows für faltbare Geräte an. Auch für Dual-Displays soll Windows zukünftig geeignet sein.

Es gibt gleich mehrere Hinweise auf eine Windows-Anpassung für faltbare Geräte. Erstens berichtet The Verge mit Bezug auf anonyme Insiderinformationen über das Vorhaben und zweitens veröffentlichte BuildFeed.net via Notebookcheck.com einen Leak über eine zukünftige Windows-Version mit entsprechender Kompatibilität. Nicht nur das Betriebssystem, sondern auch eingebaute Apps sollen mit faltbaren Displays und Dual-Displays kompatibel gemacht werden.

Voraussichtlich faltbare Windows-Tablets und mehr

Leider ist es nicht ganz klar, um welche Geräte es sich konkret handeln soll. Denkbar wären unter anderem faltbare Smartphones, Tablets und Convertibles mit zwei Displays. Konkret erwähnt The Verge eine Zusammenarbeit mit Intel und 2-1-Geräte, also Convertibles. Auch seien "eine ganze Reihe von Geräten von PC-Herstellern mit ARM-Chips" zu erwarten, also mit Prozessoren für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones.

Wahrscheinlich kein faltbares Windows-Smartphone

Microsoft hat allerdings sein eigenes Handy-Betriebssystem Windows Phone aufgegeben. Insofern dürfte die Windows-Optimierung eher faltbaren Tablets und Convertibles mit Dual-Displays gelten. Der größte Konkurrent sind wohl faltbare Android-Tablets, wobei Google schon bestätigte, dass Android faltbare Geräte unterstützten wird. Das erste Smartphone mit flexiblem Display, das bereits vorgestellt wurde und erworben werden kann, ist das chinesische Royole Flexpai. Samsung wird am 20. Februar vermutlich sein faltbares Galaxy präsentieren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Windows

close
Bitte Suchbegriff eingeben