News

Microsoft benennt den Windows Store um – in Microsoft Store

So soll das neue Logo des Microsoft Store offenbar aussehen.
So soll das neue Logo des Microsoft Store offenbar aussehen. (©Screenshot Microsoft/ MSPowerUser 2017)

Der Windows Store bekommt offenbar bald ein Update. Dabei geht es allerdings wohl weniger um neue Funktionen, als um ein Rebranding, denn der App-Store soll in Zukunft Microsoft Store heißen.

Microsoft hat offenbar ein Update für seinen Windows Store in Petto. Dabei ändern sich nach bisherigen Informationen allerdings weder die Funktionen noch das Interface des App-Stores, sondern einzig und allein Namen und Logo. Wie MSPowerUser am Freitag berichtet, wird der Windows Store aktuell für Nutzer im Beta-Programm Windows Insider schon unter seinem neuen Namen angezeigt: Microsoft Store.

Neuer Name, alte Probleme?

Neu ist dabei auch das Logo, welches nun eine Einkaufstasche mit dem Microsoft-Symbol anstelle des Windows-Symbols zeigt. Bislang hat das Unternehmen jedoch noch keine Informationen dazu herausgegeben, wann und warum das Rebranding erfolgen soll. Denkbar ist allerdings, dass der Entwickler den Store über mehrere Geräte und Plattformen weg weiter vereinheitlichen möchte und das Angebot auch auf Hardware-Produkte ausbauen könnte.

Möglicherweise wird Microsoft in diesem Zuge auch am Design und an der Funktionalität des Stores arbeiten. Beides wurde in der Vergangenheit häufig kritisiert. So beklagten Nutzer regelmäßig Performance-Probleme und die unübersichtliche Menüführung der Store-App. Offiziell könnte das Rebranding eventuell in den kommenden Wochen mit dem Release des Fall Creators Update für Windows 10 erfolgen. Der Release soll am 17. Oktober erfolgen.

Neueste Artikel zum Thema 'Windows 10'

close
Bitte Suchbegriff eingeben