menu

Microsoft bringt die Surface Headphones endlich nach Deutschland

Die Surface Headphones gibt es ab März in Deutschland.
Die Surface Headphones gibt es ab März in Deutschland.

Die Surface Headphones von Microsoft kommen nach Deutschland. Mit seinen Bluetooth-Kopfhörern tritt der Hersteller in Konkurrenz zu Big-Playern wie Bose oder Sony.

Bereits im Oktober 2018 hatte Microsoft seine Surface Headphones in den USA angekündigt. Mit mehreren Monaten Verzögerung sollen diese nun auch endlich nach Deutschland kommen. Ab dem 7. März werden die Edel-Kopfhörer bei einschlägigen Fachhändlern in den Regalen stehen, wie Microsoft in dieser Woche auf einem Händler-Event verriet.

Toller Klang mit Noise-Cnaclelling

Die Surface-Headphones kombinieren hervorragenden Klang mit einem hochwertigen Design und praktischen Features. So gibt es ein aktives und auch ein passives Noise-Cancelling mit einer Geräuschunterdrückung von 30 beziehungsweise 40 Dezibel. Eingestellt wird die Stärke des Noise-Cancelling über einen Drehregler an der linken Ohrmuschel, während ein Regler an der rechten Muschel für die Lautstärkeregelung zuständig ist.

Das Ganze funktionierte beim ersten Ausprobieren wunderbar intuitiv. Abgerundet wird das Steuer-Konzept von der Möglichkeit, einzelne Funktionen über Touch-Eingaben auf die Ohrmuscheln auszuführen. So lassen sich Tracks beispielsweise pausieren oder wechseln.

Surface-Headphones-05 fullscreen
Die Kopfhörer lassen sich nicht nur mit Surface-Computern koppeln.

Auch als Sprach-Headset oder zum Telefonieren funktionieren die Headphones dank der insgesamt acht verbauten Mikrofone (vier in jeder Ohrmuschel) hervorragend. Eine intelligente Software erkennt zudem, wenn die Kopfhörer beispielsweise in einer Telefon- oder Skype-Konferenz abgenommen werden und schaltet die Mikrofone automatisch stumm.

Die Surface Headphones lassen via Bluetooth mit allen gängigen Geräten koppeln und sollen bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit mitbringen. Alternativ lassen sie sich auch per 3,5-Millimeter-Klinken-Kabel nutzen und per USB-C aufladen.

Microsoft als neuer Bose-Konkurrent

Dem ersten Eindruck nach zu urteilen könnten die Surface Headphones tatsächlich ein Konkurrent für die Quiet Comfort von Bose werden. Preislich bewegt sich Microsoft allerdings in ähnlichen Regionen wie Bose und verlangt zum Launch 379 Euro (UVP).

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kopfhörer

close
Bitte Suchbegriff eingeben