News

Microsoft macht auf Apple: Erster Flaggschiff-Store eröffnet

So sieht Microsofts erster Flaggschiff-Store von Innen aus.
So sieht Microsofts erster Flaggschiff-Store von Innen aus. (©Microsoft 2015)

Microsoft hat zwar schon länger richtige Ladengeschäfte in den USA, diese waren jedoch meist klein und zurückhaltend designt. In New York eröffnet der Windows-Konzern an diesem Montag sein erstes echtes Flaggschiff-Geschäft – und das erinnert doch ziemlich an einen Apple Store.

In der Fifth Avenue in New York eröffnet an diesem Montag der erste echte Flaggschiff-Store von Microsoft. Wie der Windows-Konzern in einer Pressemitteilung erklärte, sei sechs Jahre lang an dem Geschäft geplant und gearbeitet worden. Das neue Prunkstück ist der erste Microsoft Store, der sich über drei Etagen erstreckt. Mit einer Fläche von 2070 Quadratmeter ist der Laden zugleich der bislang größte Microsoft Store. Insgesamt hat das Unternehmen aus Redmond in den USA mehr als 110 Ladengeschäfte.

Die Genius Bar heißt bei Microsoft "Answer Desk"

Beim Look seines Flaggschiff-Stores hat sich Microsoft offenkundig von einem Apple Store inspirieren lassen. Die Front ist großzügig mit Glas verkleidet und weist nur sehr wenige intransparente Bauelemente auf. Im Inneren dominiert warmes und helles Holz, die Tische im skandinavisch-minimalistischen Stil könnten genauso auch im Apple Store stehen. Sogar einen "Answer Desk" ähnlich der bekannten Genius Bar bei Apple gibt es, wo sich Kunden mit Fragen oder Problemen bei ihren Microsoft-Geräten melden können. Im Gegensatz zu Apple hat Microsoft in seinem neuen Flaggschiff-Store allerdings auch sehr viele Videoleinwände verbaut.

Verkauft werden im Microsoft Store die neuesten Geräte und Programme des Unternehmens, zum Beispiel der Laptop Surface Book oder die Convertibles Surface 3 und Surface Pro 4. Offiziell eröffnet wird der Laden am Montagabend mit einem Konzert von Rapper Pitbull.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben