News

Microsoft stellt neues Surface Pro mit Super-Akku vor

Das Surface Pro erscheint am 15. Juni in Deutschland.
Das Surface Pro erscheint am 15. Juni in Deutschland. (©Microsoft 2017)

Microsoft verpasst der Surface-Reihe mit dem neuen Surface Pro ein Update. Das 2-in-1-Gerät bekommt neue Prozessoren und eine deutlich bessere Akkulaufzeit. Auch das Surface Studio kommt endlich nach Deutschland.

Rund eineinhalb Jahre nach dem Surface Pro 4 bringt Microsoft erneut ein Surface-Tablet auf den Markt, berichtet The Verge. Das Surface Pro – auf eine Versionsnummer verzichtet der Hersteller diesmal – wurde am Dienstag offiziell vorgestellt und stellt in vielerlei Hinsicht eine aufgefrischte Version des Pro 4 dar. Rein optisch hat sich nicht viel getan. Das neue Surface Pro sieht fast aus wie das alte. Lediglich die Kanten wurden etwas weicher gestaltet, sodass es etwas bequemer in der Hand liegt.

Dezente Änderungen und neue Prozessoren

Erneut gibt es ein 12,3-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2736 x 1824 Pixeln. Echte Änderungen, wenn auch marginal, gibt es hingegen im Inneren. Dort arbeiten nun die Intel-Prozessoren der 7. Generation (Kaby Lake). Angeboten werden eine Einsteiger-Version mit Intel Core m3, ein Mittelklasse-Modell mit Core i5 und die Top-Klasse mit Core i7. Während die ersten beiden Prozessor-Ausstattungen ohne einen Lüfter auskommen sollen, ist dieser beim Core i7 weiterhin vorhanden.

13,5 Stunden Laufzeit mit einer Ladung

Neben leichten Leistungsvorteilen sollen die neuen Intel-Chips vor allem die Akkulaufzeit massiv verbessern. Microsoft spricht von einer um 50 Prozent höheren Laufzeit im Vergleich zu den Surface-Pro-4-Modellen und von 13,5 Stunden Laufzeit.

Überarbeitet wurde auch der Standfuß, der sich jetzt noch flexibler einstellen lässt und fast flach auf dem Tisch platziert werden kann. Als Vorbild diente hier der All-in-One-PC Surface Studio. Neu ist auch das Zubehör. So bietet der überarbeitete Surface Pen 4096 Druckstufen und damit doppelt so viele, wie der Vorgänger. Dank einer neuen Technik soll das Display des Surface Pro auch den Neigungswinkel des Pen genau erkennen und so noch genauere Schraffierungen ermöglichen.

In Deutschland soll das neue Surface Pro am 15. Juni seinen Release feiern. Die Einstiegsvariante wird mit stolzen 949 Euro jedoch kein Schnäppchen sein. Auch das Surface Studio soll übrigens ab diesem Datum hierzulande erhältlich sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben