News

Microsoft Surface Book mit 1 TB kostet 3200 Dollar

Microsoft Surface Book mit 1 TB kostet 3200 Dollar.
Microsoft Surface Book mit 1 TB kostet 3200 Dollar. (©Microsoft/Mark Von Holden/AP Images for Windows 2015)

Zwar hatte Microsoft angekündigt, das Surface Book auch mit einem Terabyte Speicher herauszubringen. Der Preis war bislang aber unbekannt. Nun lässt sich die Luxus-Variante des 2-in-1-Notebook im US-amerikanischen Microsoft vorbestellen – zum Preis von 3199 Dollar.

Microsoft hat zum Ende der Woche hin das teuerste Modell seines Surface Book in den US-Store aufgenommen, berichtet Winfuture. Das 2-in-1-Notebook kostet in der Konfiguration mit 1 TB-SSD, einem  Intel Core i7 und 16 GB Arbeitsspeicher 3199 Dollar. Zur weiteren Ausstattung zählen ein 13,5 Zoll großer Touchscreen mit 300 x 2000 Pixeln, Windows 10 Pro  und der Surface Pen. Bislang kann das Surface Book in dieser Maximalkonfiguration nur vorbestellt werden. Erscheinen soll es laut Store-Beschreibung am 22. Januar 2016, allerdings gilt dieser Termin nur für Nordamerika. Wann das Surface Book überhaupt nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest.

Günstigste Variante des Surface Book kostet 1499 Dollar

Wem der Preis für die 1-TB-Variante des Surface Book zu teuer ist, der kann auch zu anderen Modellen greifen. Die günstige Variante kommt mit 128 GB Speicher, einem Intel Core i5 und 8 GB RAM – dafür werden 1499 Dollar fällig. Neben dem Surface Book mit 1 TB gibt es insgesamt fünf Varianten, deren Verfügbarkeit aufgrund der großen Nachfrage mittlerweile zwischen fünf bis acht Wochen beträgt.

Das Surface Book ist eine der Neuerscheinungen, die Microsoft am 6. Oktober auf einem Event in New York vorgestellt hatte. Waren das Lumia 950, das Lumia 950 XL und das Surface Pro 4 den Gerüchten entsprechend schon zu erwarten, kam die Vorstellung des 2-in-1-Notebook ganz im Stile von Apples "one more thing" eher unerwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben