News

Microsoft will noch in diesem Jahr die HoloLens 2 vorstellen

Die Präsentation der AR-Brille HoloLens 2 dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Die Präsentation der AR-Brille HoloLens 2 dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. (©Microsoft 2016)

Offenbar plant Microsoft in der zweiten Jahreshälfte 2018 eine erste Ankündigung der HoloLens 2. Zumindest einige Details zur neuen Augmented-Reality-Brille möchte der Hersteller wohl noch dieses Jahr verraten. Neben technischen Upgrades steht angeblich ein deutlich geringerer Preis an.

Microsoft möchte voraussichtlich noch dieses Jahr die ersten Informationen zur HoloLens 2 preisgeben, auch wenn eine vollständige Präsentation erst 2019 stattfinden dürfte. Das schreibt The Verge mit Bezug auf anonyme Insiderquellen. Die HoloLens 2 bietet demnach ein weiteres Sichtfeld und wird viel leichter sowie bequemer zu tragen sein. Microsoft möchte angeblich auch den Preis deutlich senken. Konsumenten sollten sich allerdings nicht zu früh freuen, denn der niedrige Preis dient offenbar dazu, Unternehmen zum Kauf der neuen AR-Brille anzuregen.

HoloLens 2 bekommt einen eigenen KI-Chip

Außerdem testet Microsoft wohl unlängst zukünftige Versionen der HoloLens mit einem mobilen ARM-Prozessor, um für eine lange Akkulaufzeit zu sorgen. Die HoloLens 2 soll Microsofts neueste Generation des Kinect-Sensors einsetzen und ein eigens entwickelter KI-Chip dient der Performance-Optimierung. Wie der Vorgänger setzt die neue AR-Brille auf Windows 10, wobei die zugehörigen Mixed-Reality-Möglichkeiten genutzt werden.

Release im ersten Quartal 2019

Laut thurrott.com lautet der Codename der HoloLens 2 "Sydney" und der Release soll im ersten Quartal 2019 stattfinden. Dieser Quelle zufolge ist das neue Headset leichter und wird "deutlich verbesserte holografische Displays" bieten. Noch bleiben jedoch die privaten Anwender außen vor – für sie bietet Microsoft die einfacheren Mixed-Reality-Brillen an.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben