News

Millionen Apps könnten aus dem Google Play Store fliegen

Aufgrund von mangelndem Datenschutz könnte der Play Store bald um Millionen Apps erleichtert werden.
Aufgrund von mangelndem Datenschutz könnte der Play Store bald um Millionen Apps erleichtert werden. (©TURN ON 2017)

Aufgrund von mangelnden Datenschutzrichtlinien könnten bald Millionen Apps aus dem Google Play Store fliegen. Das Google Play-Team kündigte gegenüber den App-Entwicklern ein entschlossenes Vorgehen aufgrund von Verletzungen der Google-Datenschutzbestimmungen an.

Google setzte nun zahlreiche App-Entwickler weltweit über eine rigorose Maßnahme in Kenntnis. Das schreibt The Next Web. Das Google Play Team hat vor, die Sichtbarkeit von Apps zu reduzieren oder sie ganz aus dem Play Store zu löschen, wenn diese den Richtlinien für Entwickler bezüglich Datenschutz und Sicherheit widersprechen. Google stellte den App-Entwicklern ein Ultimatum bis zum 15. März. Solange haben sie Zeit, die App-Berechtigungen, denen Nutzer zustimmen müssen, um Informationen über die Nutzung der so gewonnen Daten zu ergänzen.

Google verlangt Transparenz für den Umgang mit Nutzerdaten

Google fordert nun von den App-Entwicklern: "Ergänzen Sie einen Link zu gültigen Datenschutzrichtlinien auf der Google Play Store-Seite Ihrer App und innerhalb Ihrer App." Alternativ können die Entwickler auf jegliche Anfragen nach Berechtigungen, die sich auf Nutzerdaten beziehen, in ihren Apps verzichten. In Googles Entwicklerrichtlinien heißt es unter anderem: "Sie müssen transparent machen, wie Sie mit Nutzerdaten umgehen. Dazu gehören beispielsweise vom Nutzer bereitgestellte Informationen sowie Informationen, die über einen Nutzer und dessen Verwendung der App oder des Geräts erfasst werden."

Datenmissbrauch weit verbreitet

Viele Apps erfüllen diese Bedingungen offensichtlich nicht und wurden bislang trotzdem von Google toleriert. Android-Apps, welche die Privatsphäre der Nutzer wirklich respektieren, sind sogar eine Besonderheit. Die mangelnde Achtung vieler Entwickler vor Nutzerdaten geht so weit, dass sogar zahlreiche VPN-Apps für Android, die eigentlich die Anonymität im Netz erhöhen sollen, stattdessen die Daten ihrer Nutzer abgreifen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben