Mit A9-Chip: iPhone 5se soll so stark wie iPhone 6s werden

Das iPhone 5se soll wie das iPhone 5c wieder einen 4-Zoll-Screen haben.
Das iPhone 5se soll wie das iPhone 5c wieder einen 4-Zoll-Screen haben. (©CC: Flickr/Karlis Dambrans 2014)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Nach dem ersten Leak zum kommenden iPhone 5se hieß es zunächst noch, dass das Smartphone nur den A8-Chip des iPhone 6 bekommen soll. Nach neuesten Informationen könnte das Gerät aber doch mehr Performance bieten.

Im iPhone 5se, das Apple gerüchteweise im Frühjahr enthüllen wird, soll angeblich doch der aktuelle A9-Chip des iPhone 6s arbeiten. Das berichtet 9to5Mac. Vor ein paar Tagen hatte die Webseite noch gemeldet, dass im iPhone 5se der A8-Chip des iPhone 6 werkeln soll. Nun wird jedoch etwas zurückgerudert: Demnach teste Apple derzeit mehrere Prototypen des neuen 4-Zoll-iPhones mit unterschiedlichen Chips. Im fertigen Smartphone solle dann aber "höchstwahrscheinlich" der A9-Chip und der M9-Motion-Coprozessor verbaut werden.

Eine weitere Veränderung, die Apple angeblich beim iPhone 5se plant: Die Speicherkapazität über der 16-GB-Einsteigervariante soll von 32 GB auf 64 GB verdoppelt werden.

Apples Plan: iPhone 5se soll iPhone 6 im Line-up ersetzen

Ein Vorteil des M9-Chips wäre, dass Apple auf dem iPhone 5se auch die neue Siri-Funktion "Always on" bieten könnte. Zudem würde das Gerät mit einem A8-Chip zum Release des iPhone 7 im Herbst 2016 sehr altbacken wirken. Der offenkundige Plan von Apple: Ein iPhone 5se mit A9-Chip soll das iPhone 6 beziehungsweise iPhone 6 Plus im Line-up ersetzen. Mit dem Release des iPhone 7 im Herbst würde Apple dann nur noch das 4 Zoll große iPhone 5se, das iPhone 6s und iPhone 6s Plus sowie das neue iPhone 7 beziehungsweise iPhone 7 Plus anbieten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben