News

Mit Bang & Olufsen-Sound: HP stellt neue Laptops vor

HP bringt die ersten Laptops mit Soundsystemen von Bang & Olufsen auf den Markt.
HP bringt die ersten Laptops mit Soundsystemen von Bang & Olufsen auf den Markt. (©Facebook/HP 2015)

Nachdem der bisherige Partner Beats bekanntlich von Apple übernommen wurde, setzt HP für den Sound in seinen Laptops, Tablets und PCs in Zukunft auf die dänische Edelschmiede Bang & Olufsen. Die ersten Kinder der neuen Partnerschaft sind die Laptop-Serien Envy x360 und Pavilion x360.

Laptops sind allein schon aufgrund ihrer schlanken Form nicht unbedingt bekannt dafür, einen besonders satten Sound zu liefern. Das könnte sich nun dank HP ändern. Nachdem der bisherige Partner Beats im Mai 2014 vom Konkurrenten Apple übernommen wurde, hat sich der PC-Hersteller nach einem neuen Partner umgesehen, um seine Laptops, Tablets und PCs mit hochwertigen Soundsystemen zu bestücken. Fündig wurden die Kalifornier dabei in Dänemark, genauer gesagt bei der Edelschmiede Bang & Olufsen. Nachdem die Kooperation erst Ende März offiziell bestätigt worden war, kommt jetzt bereits das erste Ergebnis in Form der überarbeiteten Geräteserien Envy x360 und Pavilion x360 auf den Markt.

Der Sound als Kaufgrund?

Dank der langjährigen Expertise von Bang & Olufsen sollen die neuen 360-Grad-Laptops ein ungewohnt klares und lautes Klangbild liefern. Zugegeben, nur die wenigsten Nutzer werden sich einen neuen Laptop zulegen, weil dieser mit Audio-Technik von Bang & Olufsen bestückt ist. Im Zweifel könnte dieses Feature jedoch den Ausschlag geben, sich für ein Modell von HP zu entscheiden. Doch die wichtige Frage ist natürlich, wie gut die mobilen PCs für ihre eigentliche Kernaufgabe gerüstet sind. Hier setzt der Hersteller auf die ganze Palette an verfügbaren Bauteilen und liefert beispielsweise die neue 15,6 Zoll große Envy-Reihe je nach Wunsch mit Intel Core i5- oder sogar i7-Prozessor und einem Arbeitsspeicher von bis zu 8 GB RAM aus.

Der kleinere Pavilion startet mit einem 11 Zoll-Display mit Touch Screen, einem Intel Pentium N3700-Prozessor und 4 GB RAM und soll in dieser Ausstattung bereits ab 105 US-Dollar erhältlich sein. Je nach Wunsch kann das Modell aber auch mit einem größeren Display von 13 Zoll, einem i3- oder i5-Prozessor und bis zu 16 GB RAM ausgestattet werden. Alle Modelle der neuen Envy x360- und Pavilion x360-Serien sind als All-in-One-PCs konzipiert und können sowohl als Laptop als auch als Tablet verwendet werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben