News

Mit Tony Hawk in Aktion: Sony stellt neue Action-Cams vor

TonyHawk
TonyHawk (© 2015)

Sony hat auf der CES 2015 in Las Vegas zwei neue Action-Cams vorgestellt. Was die robusten Camcorder so alles können, führte Skater-Legende Tony Hawk höchstpersönlich vor.

Sony hat auf der Technikmesse CES 2015 in Las Vegas gleich zwei neue Action-Cams präsentiert. Während sich die Sony FDR-X1000V 4K mit einem Preis von 500 Dollar eher an Profis richtet, ist die HDR-AS200V für Action-Sportler ohne 4K-Ambitionen gedacht. Die FDR-X1000V 4K kann Videos mit einer Auflösung von 3940 x 2160 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Auch Super-Highspeed-Clips mit 120 fps in Full HD sind möglich.

Bessere Bildstabilisierung und Windgeräusch-Reduzierung

Sony spendierte der Action-Cam zudem eine verbesserte Bildstabilisierung, damit Bilder auch bei wilden Extremsport-Aufnahmen nicht verwackeln. Die Features der neuen Action-Cam von Sony demonstrierte Skater-Legende Tony Hawk höchstpersönlich. Der US-Amerikaner sauste mit der FDR-X1000V 4K unter anderem einen Abhang auf einem Snowboard hinunter, wagte sich in sein zweites Wohnzimmer Halfpipe und bewies die Wasserdichtigkeit der Action-Cam auf einem Surfbrett. Dank des 170-Grad-Weitwinkel-Objektivs von Zeiss und Sonys eigenem CMOS-Sensor entstehen dabei wirklich tolle Bilder.

Die günstigere Action-Cam Sony HDR-AS200V hat bis auf die 4K-Fähigkeit die meisten anderen Features des großen Bruders. Gegenüber dem Vorgänger Sony HDR-AS100V wurde vor allem die Bildstabilisierung und die Windgeräusch-Reduzierung verbessert. Beide Action-Cams sollen laut Sony im März in den Handel kommen und den Geräten von GoPro Konkurrenz machen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben