News

Moto E4 & E4 Plus: Preis & Specs der Smartphones geleakt

So soll das neue Moto E4 aussehen.
So soll das neue Moto E4 aussehen. (©Motorola/ Winfuture 2017)

Mit dem Moto E4 und dem Moto E4 Plus will Motorola in der Einsteiger-Klasse punkten. Wie die nun geleakten Specs verraten, könnte vor allem das Moto E4 Plus aber auch ein echtes Akku-Monster werden.

Nachdem die neue Moto G-Serie mit dem Moto G5 und dem G5 Plus bereits erfolgreich gelauncht wurde, stehen bei Motorola offenbar auch zwei neue Einsteiger-Smartphones in den Startlöchern. Nun sind die ersten Specs zum Moto E4 und zum E4 Plus geleakt worden, wie der üblicherweise gut informierte Tech-Blogger Roland Quandt bei Winfuture berichtet.

Wenige Unterschiede bei der Innenausstattung

Unterscheiden sollen sich das Moto E4 und das Moto E4 Plus vor allem in ihrer Größe. Während das kleinere Gerät ein 5-Zoll-Display bietet, sitzt im Plus-Modell ein 5,5-Zoll-Screen. Die Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ist bei beiden identisch. Als Hauptprozessor kommt in beiden Fällen ein MediaTek MT6737 zum Einsatz, der mit einer Taktung von 1,3 GHz sicher nicht zu den schnellsten Chips seiner Zunft gehört. Abgerundet wird die Innenausstattung von 2 GB RAM Arbeitsspeicher und 16 GB erweiterbarem internen Speicher. Das Moto E4 Plus soll jedoch in einigen Regionen auch mit 3 GB RAM angeboten werden.

Moto E4 Plus mit 5000-mAh-Monster-Akku

Unterschiede zwischen beiden Modellen finden sich bei den Kameras. So löst die Hauptkamera im Moto E4 nur mit 8 Megapixeln auf, während im Moto E4 Plus ein 13-Megapixel-Sensor sitzt. Die Frontkamera ist hingegen in beiden Modellen identisch und bietet 5 Megapixel. Recht groß fallen die Unterschiede beim Akku aus. Während das Moto E4 mit 2800 mAh für ein Smartphone dieser Leistungsklasse schon recht üppig ausgestattet ist, soll das Moto E4 Plus einen gigantischen 5000 mAh-Akku bekommen und wäre damit noch besser ausgestattet als etwas das Huawei Mate 9.

Noch kein Release-Datum bekannt

Ausgeliefert werden beide Geräte mit Android 7.1.1 Nougat. Vermutlich können sich Käufer, wie üblich bei Motorola, über eine Stock-Android-Oberfläche freuen. Auch ein Fingerabdruckscanner soll bei beiden Varianten zur Ausstattung gehören. Der Preis des Moto E4  soll sich bei 150 Euro bewegen, während das Moto E4 Plus für 190 Euro zu kaufen sein soll. Ein Release-Termin wurde in beiden Fällen noch nicht genannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben