menu

Moto G 5G: Erste Bilder zeigen Smartphone mit sechs Kameras

moto g5g renderleaks
Die ersten Renderbilder des Moto G 5G zeigen das Smartphone von drei Seiten.

Die G-Serie der Mittelklasse-Smartphones von Motorola bekommt Zuwachs. Erste geleakte Renderbilder zeigen, wie das neue und offiziell noch nicht angekündigte Handy mit 5G-Unterstützung aussehen soll.

Die Bilder stammen von dem bekannten Leaker Evan Blass, der schon in der Vergangenheit mit vielen seiner Enthüllungen richtig lag. Der Leak zeigt das Moto G 5G von drei Seiten. Die Front besteht weitgehend aus dem großen Display, das in der linken oberen Ecke von zwei Kameralöchern durchbrochen ist. Ein erster Hinweis darauf, dass das neue Motorola Handy auf zwei Selfie-Kameras setzen dürfte.

Voraussichtlich mit 48-Megapixel-Hauptkamera

Auf der Rückseite zeigt das Renderbild ebenfalls ein für die Mittelklasse vielversprechendes Kamera-Setup. In quadratischer Anordnung ist dort eine Quad-Kamera verbaut, deren Hauptkamera laut dem Schriftzug darunter mit 48 Megapixeln auflöst. An der rechten Seite des Handys lassen die Renderbilder zudem einen Fingerabdrucksensor unter der Lautstärkewippe vermuten.

Eines der wenigen 5G-Handys in der Mittelklasse

Die genauen technischen Daten des Moto G 5G sind noch unbekannt. Da das Smartphone 5G-fähig sein wird, könnte als Prozessor ein Snapdragon 765 zum Einsatz kommen, der ein 5G-Modem mitbringt. Aber auch ein Chip von MediaTek ist denkbar.

Motorola ist ein Unternehmen, dass überwiegend bezahlbare Mittelklasse-Handys anbietet. Die Moto-G-Serie zählt darunter zu den beliebtesten. Mit dem Motorola Edge hat das Unternehmen bereits ein 5G-Smartphone der Premium-Mittelklasse für 600 Euro im Angebot.

Wann das Moto G 5G offiziell vorgestellt und auf den Markt kommen wird, ist bislang noch unklar. Ebenso gibt es keine Informationen zum Preis.

Mehr zum Motorola Edge bei SATURN

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola

close
Bitte Suchbegriff eingeben