News

Moto G5S & Moto G5S Plus offiziell vorgestellt

Die neuen Moto-G5S-Modelle besitzen ein edles Unibody-Aluminiumgehäuse.
Die neuen Moto-G5S-Modelle besitzen ein edles Unibody-Aluminiumgehäuse. (©Motorola 2017)

Mit dem Moto G5S und dem Moto G5S Plus hat Motorola zwei neue Smartphones vorgestellt, bei denen es sich um ein Upgrade der Moto-G5-Geräte handelt. Verbesserungen soll es beim Akku geben, das Moto G5S Plus wird zudem eine Dual-Kamera besitzen.

Die beiden Mittelklasse-Smartphones Moto G5S und das Moto G5S Plus wurden am Dienstag offiziell enthüllt. Technisch betrachtet handelt es sich bei beiden neuen Mobiltelefonen um verbesserte Versionen der G5-Smartphones, die früher in diesem Jahr veröffentlicht wurden. Unterschiede gibt es laut Motorola-Pressemitteilung vor allem beim Design und der Größe. So spendiert Motorola den S-Modellen ein edles Unibody-Aluminiumgehäuse und verzichtet vollständig auf Plastik. Während das Moto G5S eine Bildschirmdiagonale von 5,2 Zoll aufweist, bringt es das Moto G5S Plus gar auf 5,5 Zoll. Beide Displays lösen in Full HD auf.

Besserer Akku und mehr Arbeitsspeicher fürs Moto G5S

Das G5S wartet zudem mit einer höheren Akkukapazität auf, statt 2800 mAh kommen in dem verbesserten Modell 3000 mAh zum Einsatz – genau wie im G5S Plus. Keine Verbesserung gibt es hingegen bei den Prozessoren: Das G5S hat einen Snapdragon 430 verbaut, die Plus-Variante den Snapdragon 625. Beide Geräte haben 3 GB Arbeitsspeicher und besitzen einen internen Speicher von 32 GB. Das G5S Plus soll es zusätzlich in einer Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher zu kaufen geben.

Release im August zu Preisen ab 249 Euro und 299 Euro

Das Moto G5S Plus ist das erste Motorola-Smartphone mit einer Dual-Kamera, Fotos werden mit 13 Megapixeln aufgenommen. Ausgestattet ist die Cam mit einem Tiefenschärfe-Editor für Bildaufnahmen mit verschwommenem Hintergrund, ähnlich wie beim iPhone 7 Plus. Das Moto G5S wird es zu einem Preis ab 249 Euro zu kaufen geben, das Moto G5S Plus schlägt mit mindestens 299 Euro zu Buche. Beide Modelle sollen in Deutschland noch im August erhältlich sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben